Dieses Mädchen zieht peinliche Momente wohl magisch an: Nachdem Adele (22) letztens verlauten ließ, dass sie beinahe P. Diddy (41) mit einem Golfcart zur Strecke gebracht hätte, packt sie schon die nächste unangenehme Anekdote aus.

Vor zwei Jahren war sie bei einer Gala zu Ehren des Sängers Neil Diamond (69) eingeladen und sollte dort seinen Hit „Cracklin' Rosie“ zum Besten geben. Dummerweise verletzte sie sich jedoch direkt vor dem Gig ihren Daumen und musste ihn provisorisch verarzten:

„Mein falscher Fingernagel war abgebrochen und hat meinen richtigen Fingernagel mit runtergerissen. Deshalb nahm ich mir einen Tampon, um das Blut aufzusaugen. Dann musste ich auf die Bühne und als ich dann sang, fasste ich wie immer am Mikrofonständer an und vergaß dabei total, dass da noch der Tampon an meinem Finger hing.“

Nach dem Auftritt kam dann Anthony Kiedis (48) von den Red Hot Chili Peppers zu ihr und gratulierte zum Auftritt, konnte sich jedoch eine Bemerkung nicht verkneifen. „Er hat mir bestätigt, dass man den rot gefärbten Tampon auf der Videoleinwand gesehen hat und er die ganze Zeit direkt vor meinem Gesicht war. Mir war das so peinlich.“

Wer würde sich da nicht in Grund und Boden schämen – Adele jedenfalls war danach ziemlich bedient und bezeichnet diesen Auftritt als einen ihrer schlimmsten Bühnenpatzer. Immerhin hat sie jedoch den Mut, ganz offen darüber in der Öffentlichkeit zu sprechen und das macht die Sängerin doch einfach unglaublich sympathisch.

Adele bei den Oscars 2013 in Hollywood
Jason Merritt/Getty Images
Adele bei den Oscars 2013 in Hollywood
Adele Adkins bei einem Konzert im März 2017
Getty Images
Adele Adkins bei einem Konzert im März 2017
Adele, Sängerin
Getty Images
Adele, Sängerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de