Und täglich grüßt das Murmeltier – Paris Hilton (29) wurde wieder in einem Streifenwagen sitzend abgelichtet, doch dieses Mal macht sie ein glücklicheres Gesicht als beim letzten Eskort ins Gefängnis. 2007 hatte man sie ja tränenüberströmt von Zuhause abgeholt, damit sie ihre Haftstrafe wegen Fahrens ohne Führerschein absitzen könne.

Auch dieses Mal ist die Spritztour die Konsequenz einer Straftat, doch führt die Fahrt für sie nicht ins Gefängnis. Weil sie im vergangenen Jahr mit Kokain in der Handtasche erwischt worden war, wurde sie zu 200 Sozialstunden verurteilt und so drehte sie nun einen Werbespot für die Polizei in Los Angeles. Darin erklärt sie reumütig, dass es ganz und gar nicht cool ist, Drogen zu nehmen und es zudem noch richtig peinlich ist, von der Polizei abgeholt zu werden.

Nach den Dreharbeiten chauffierte sie der Officer dann ganz persönlich nach Hause. Paris scheint das allerdings gefallen zu haben, denn sie strahlte gutgelaunt aus dem Auto und gab den umstehenden Paparazzi die Möglichkeit, ein paar gute Fotos von ihr und dem stolzen Polizisten zu schießen. Hoffentlich ist das nun wirklich das letzte Mal für Paris in einem Streifenwagen gewesen...

Paris Hilton und Chris Zylka bei einem Filmfestival
Getty Images
Paris Hilton und Chris Zylka bei einem Filmfestival
Paris Hilton und Chris Zylka im Oktober 2018
Getty Images
Paris Hilton und Chris Zylka im Oktober 2018
Paris Hilton und Chris Zylka im September 2018
Getty Images
Paris Hilton und Chris Zylka im September 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de