Und wieder lag es heut an Sarah (24), ihre derzeitigen Dschungelcamp-Mitbewohner milde zu stimmen und die Zuschauer von ihren Qualitäten als Prüfungs-Teilnehmer zu überzeugen. Denn auch wenn die anderen zehn Kandidaten schon ein langes Gesicht ziehen, wenn es heißt: „Sarah muss zur Prüfung antreten“, die Zuschauer freuen sich und riefen nun schon zum sechsten Mal in Folge für die ehemalige Germany's next Topmodel Kandidatin an.

Bei der Reifeprüfung mussten verschiedene Stationen durchlaufen werden, bei denen der Kontakt mit dem gemeinen Krabbeltier natürlich nicht zu kurz kommt. Dirk Bach (49) erklärte noch einmal: „Sarah, du wirst jetzt das Dschungel-Abitur in sieben Fächern ablegen. Die Fächer werden nacheinander abgefragt. Du darfst einzelne Fächer abwählen, aber dann sind natürlich auch die Sterne weg.“ Sarah hatte die Möglichkeit elf Sterne zu ergattern, pro Fach gab es je nach Schwierigkeitsgrad ein bis drei Sterne für Sarah. Doch wie verlief die Prüfung für die angeschlagene Sarah, die schon vor der Prüfung die Trönen nicht mehr zurückhalten konnte?

Im ersten Prüfungsfach namens „Schulbank drücken“ musste sie ihr Gesicht in stinkenden grünen Schleim drücken und versuchen, einen Stern zu finden. Diesen Teil der ersten Prüfung meisterte die Blondine mit Bravour. Doch den zweiten Teil vergeigte die Tierliebhaberin. Zwar fing sie noch an, ihr Gesicht in Mehlwürmer zu drücken fluchte jedoch schon nach kurzer Zeit: „Scheiße, ich habe welche umgebracht…“. Dann war die Zeit auch schon vorbei und ein weiterer Stern folglich nicht gefunden.

„Deutsch“ hießt das zweite Prüfungsfach, welches von Sarah verweigert wurde. Ihren Joker wollte sie nicht setzen, doch auch selbst antreten wollte sie sich nicht - somit erhielt sie nach Absprache mit ihren Kollegen null Sterne. Auch die dritte Prüfung wollte sie nicht ablegen und gab die Aufgabe mit den Worten: „Scheiße, ich schaffe das nicht. Wer will die Prüfung machen? Es geht nicht um Ekel, ich habe nur Angst, dass ich keine Luft mehr bekomme und nicht mehr atmen kann“, an Thomas (33) ab. Thomas, der keine Scheu kennt, konnte für sein Team immerhin drei Sterne ertauchen.

Die „Pausensnack“-Prüfung verweigerte Sarah ebenfalls: Den Kakerlaken-Saft lehnte sie ab: „Nein, ich bin Vegetarierin, die Tiere tun mir so leid, ich kann so etwas nicht trinken.“ Auch das fünfte Prüfungsfach namens „Chemie“ wollte Sarah nicht ablegen und musste ihre Hände somit nicht in mit Ameisen gefüllte Handschuhe stecken. Zur sechsten Prüfung trat die eigenwillige Blondine dann zur Abwechslung mal wieder an, jedoch scheiterte sie an den glitschigen Aalen und konnte somit mal wieder keinen Stern gewinnen.

Dann kam es zur letzten und siebten Prüfung. Sarah bekam die Möglichkeit, einen Stern für ihr Team zu gewinnen. Sie sollte einen Anzug anziehen, der später mit Kakerlaken gefüllt werden sollte und einen Hut aufsetzen, welcher mit Mehlwürmern gefüllt war. Doch Sarah pocht mal wieder auf ihr so tierfreundliches Herz. Mit den Worten „Ich möchte es nicht machen, es ist so schlimm mit den Tieren, ich will keine Tiere töten!“ verweigert sie auch die letzte Prüfung.

Die magere Ausbeute der heutigen Prüfung: Vier Sterne. Da jedoch drei der vier Sterne von Thomas erkämpft wurden, ist auch diese Prüfung mal wieder ein Armutszeugnis für Sarah. Ob ihre Mitbewohner sich damit zufriedengeben und Sarah auch zur nächsten Dschungelprüfung lassen, ist fraglich.

Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Waldbrand in Nowra (Australien)
Getty Images
Waldbrand in Nowra (Australien)
Waldbrand in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrand in Australien im Januar 2020
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de