Kaum zu glauben, aber wahr! Wer hätte gedacht, dass die neue DSDS-Sprücheklopferin Stamatia Tsompanidou - ihr Lieblingsspruch ist „Tschak de Kürbis“ - tatsächlich eine Runde weiter kommt. Die Kandidatin, die sich selbst den Künstlernamen „Melody“ gegeben hat, ist wahrlich ein Wirbelwind und will es unbedingt in der Castingshow nach oben schaffen. Dabei ist Musik noch nicht mal ihr Hobby. „Meine Hobbys sind kochen, shoppen, reden, quatschen. Musik bedeutet für mich Sauerstoff.“ Na dann ist ja alles klar.

Von Sauerstoff hat Stamatia genug, redet einfach drauf los, ohne jemals Luft zu holen. „Eigentlich hab ich kein Vorbild, aber mein größtes Vorbild ist Megan Fox (24)“, ist nur einer der Sprüche, die sie vor der Kamera sagt. Und als es dann vor die Jury geht, gibt es nur eins, was sie loswerden will: „Oh mein Gott, der Dieter (56) ist echt!“

Da ahnte der Dieter noch nicht, dass er Stamatia schon bald wieder sieht, denn die Dunkelhaarige kann die Jury mit „Soulmate“ von Natascha Bedingfield (29) gesanglich von sich überzeugen. Und auch ihre Persönlichkeit gefällt Fernanda Brandao (27): „Man will mehr über dich wissen.“ Auch der Poptitan und Patrick Nuo (28) geben Stamatia ihr OK, diese rennt sofort los und knutscht die Jury erst einmal ordentlich ab. „Deutschland hat mich gefunden! Ich werde mir den Ar**ch aufreißen.“ Wenn das mal keine Drohung ist.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de

Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Getty Images
Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Lukas Kepser während der ersten Mottoshow von DSDS 2019 in Köln
Getty Images
Lukas Kepser während der ersten Mottoshow von DSDS 2019 in Köln
Pietro Lombardi und Dieter Bohlen in der DSDS-Mottoshow am 6. April
Getty Images
Pietro Lombardi und Dieter Bohlen in der DSDS-Mottoshow am 6. April


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de