Da hat der Chartstürmer ja nochmal Glück gehabt! Bruno Mars (25) musste sich jetzt für den Besitz von Kokain verantworten, weswegen er im September letzten Jahres nach einem Auftritt in einem Nachtclub in Las Vegas verhaftet worden war.

Da sich der 25-Jährige gegenüber der Polizei in Las Vegas jedoch kooperativ zeigte, erwartet ihn keine Gefängnisstrafe. Stattdessen muss er laut tmz.com 2.000 Dollar zahlen, 200 Stunden Sozialarbeit leisten und sich einer Drogenberatung unterziehen.

Für ein Jahr ist der Grammy-Nominierte zudem auf Bewährung. Wenn er also die nächsten zwölf Monate straffrei bleibt, wird es auch keine Anklage vor einem Strafgericht geben. Der Sänger sei angeblich sehr dankbar für seine Chance, die man ihm gebe, ließ sein Anwalt Blair Berk verkünden.

Cardi B bei einem Konzert in New Jersey
Getty Images
Cardi B bei einem Konzert in New Jersey
Offset und Cardi B bei den American Music Awards 2018 in Los Angeles
Getty Images
Offset und Cardi B bei den American Music Awards 2018 in Los Angeles
Mark Ronson auf der Comic-Con International 2018
Getty Images
Mark Ronson auf der Comic-Con International 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de