Bald wird es soweit sein und Caroline Wosnitza (†23) alias „Sexy Cora“ wird nach ihrem tragischen Tod im engsten Bekanntenkreis auf einem Hamburger Friedhof beigesetzt, um endlich in Frieden ruhen zu können. Doch von Frieden und Ruhe ist rund um die Beerdigung der ehemaligen Big Brother-Kandidatin keine Spur.

Einige Fans des verstorbenen Erotik-Stars werfen ihrem Ehemann Tim Wosnitza (25) nämlich nicht nur Habgier vor, weil er den Tod seiner Frau zu sehr vermarkten würde, sondern auch das Wort Geschmacklosigkeit wurde dem ehemaligen Manager von „Sexy Cora“ nun immer häufiger an den Kopf geworfen.

Grund sind die Gerüchte um den Standort des Grabes. Der Witwer hatte verraten, dass er seiner Frau ein Grab am Rande eines Hamburger Friedhofes mit Blick auf eine belebte Straße als Ruhestätte ausgewählt hätte, „damit ihr nicht langweilig“ werden würde. Ortskundige Fans behaupten auf Facebook nun jedoch, dass es sich bei der belebten Straße um einen illegalen Straßenstrich handele.

Ob Tim W. sich dessen wohl bewusst ist? Oder stimmen die Behauptungen der Fans womöglich gar nicht und sie wollen sich nur wichtig machen?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de