Am Donnerstagabend trat Kim Kardashian (30) mit ihrer älteren Schwester Kourtney (31) in der Show von Piers Morgan auf. Das Thema der Sendung kreiste die ganze Zeit um Schönheits-OPs und die Frage, ob Kims Brüste echt sind oder nicht.

„Sie sind echt. Sie sind zu 100 Prozent wirklich echt.“ Als der Moderator aber meinte, sie sehe schon so aus, als ob sie etwas machen lassen hat, meinte das It-Girl ganz kess: „Dafür sind Klebebänder da.“ Brustimplantate bestreitet sie zwar, aber ansonsten geht sie sehr ehrlich und offen mit dem Thema plastische Chirurgie um und gab sogar zu, dass sie Botox ausprobiert hatte.

Kourtney hingeben gestand, dass sie sich die Brüste machen ließ: „Diese Babies sind nicht echt.“ Dass das pralle Dekolleté nur von dem Einsatz von Klebeband herrühren soll, können wir aber nicht so ganz glauben. Was meint ihr?

Stimmt jetzt ab:

Kim Kardashian und Kanye West mit Tochter North auf der New York Fashion Week im Februar 2015
Getty Images
Kim Kardashian und Kanye West mit Tochter North auf der New York Fashion Week im Februar 2015
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Getty Images
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Scott Disick und Kourtney Kardashian, 2013
Getty Images
Scott Disick und Kourtney Kardashian, 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de