Anzeige
Promiflash Logo
LaViVe: "Über Esra gibt es nichts zu sagen"Ralf Juergens / GettyZur Bildergalerie

LaViVe: "Über Esra gibt es nichts zu sagen"

4. Feb. 2011, 12:50 - Promiflash

Popstars-Kandidatin Esra (17) fiel während der letzten Staffel der Castingshow vor allem aufgrund ihres losen Mundwerks auf. Im Laufe der Zeit wurde sie etwas ruhiger, machte sich mit damit bei den Fans beliebter. In die Band LaViVe schaffte es die 17-Jährige am Ende nicht, musikalisch will sie nun dennoch durchstarten. Damit könnte sie für die Mädels von LaViVe glatt zur Konkurrentin avancieren.

Sarah (22), Katrin (19), Julia (17) und Meike (24) wollen das neue Jahr auch gut nutzen, um im Popbusiness Erfolg zu haben. Derzeit geben die Girls noch deutschlandweit Autogrammstunden, die nächste Single ist schon in den Startlöchern. Promiflash traf die vier exklusiv in Berlin und hakte mal nach, was ihnen beim Thema Esra so einfällt. „Gar nichts“, lautete schlichtweg der Kommentar von Julia. Auch die Reaktionen der anderen war doch eher verhalten. Katrin: „Wir haben gar keinen Kontakt mehr zu ihr und deswegen können wir da auch nicht viel drüber sagen.“

Ist der Grund dafür vielleicht der, dass Esras Videoversion von „No Time For Sleeping“ von den Fans mehr gelobt wurde als Katrins? Denn das Video wurde schon vor der finalen Entscheidung, wer das letzte Bandmitglied wird, abgedreht und im Anschluss an das Finale versehentlich ins Netz gestellt. Damals sagte Julia noch: „Es wird nie ein LaViVe featuring Esra geben, denn WIR wurden von den Fans gewählt.“

Und dennoch wünschen Sarah und der Rest der Band Esra viel Glück auf ihrem weiteren Weg. Aber Tipps wollen die Mädels ihrer ehemaligen Kollegin dann doch nicht geben. „Ich glaub, sie weiß ganz genau, was sie macht, von daher. Sie wird ihr Ding schon machen“, so Julia gegenüber Promiflash.

Wir wünschen sowohl LaViVe als auch Esra, dass 2011 ihr Jahr wird.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de