Billy Ray Cyrus (49), der Vater des berühmten Disney-Stars, ließ jetzt so richtig die Bombe platzen! In einem Interview mit der GQ behauptete der 49-Jährige nun, dass die Serie Hannah Montana das Verhältnis zwischen ihm und seiner Tochter Miley Cyrus (18) komplett zerstört hätte: „Diese verdammte Show hat meine ganze Familie zerstört“, wetterte er gegenüber dem amerikanischen Magazin.

Die Sendung und das damit verbundene Umfeld sei Schuld daran, dass seine Tochter in so viele Negativschlagzeilen geraten wäre. Billy verriet sogar, dass er seit dem Bong-Skandal kein einziges Wort mehr mit Miley gewechselt hätte. Trotzdem ist er angeblich sehr in Sorge um die 18-Jährige: „Ich habe Angst um sie. Sie hat sehr viele Leute um sie rum, die sie in Gefahr bringen.“

Der Country-Sänger geht sogar soweit, dass er Miley als zweite Anna Nicole Smith (†39) bezeichnet: „Du siehst das Unheil förmlich kommen.“ Das Interview hatte es auf jeden Fall in sich und wir sind uns sicher, dass das Miley garantiert nicht auf sich sitzen lässt! Schließlich war sie gerade dabei, mit der Vergangenheit abzuschließen.

Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Getty Images
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Sängerin Miley Cyrus mit ihren Eltern Tish und Billy Ray
Getty Images
Sängerin Miley Cyrus mit ihren Eltern Tish und Billy Ray
Miley und Billy Ray Cyrus beim "Hannah Montana: The Movie"-Photocall, 2009
Getty Images
Miley und Billy Ray Cyrus beim "Hannah Montana: The Movie"-Photocall, 2009


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de