Gerade eben wurden in der Castingshow Deutschland sucht den Superstar die besten 15 Kandidaten bekanntgegeben, die am Samstag ihre erste Live-Show bestreiten müssen. Doch wenn es nach Teilnehmerin Sarah Engels (18) geht, dann steht der neue Superstar schon längst fest.

Die Dunkelhaarige ist zumindest sehr davon überzeugt, dass sie eine sehr gute Figur als Gewinnerin machen würde: „Ich bin auch dafür, dass auch endlich mal wieder eine Frau gewinnt. Ich bin von mir überzeugt, dass ich gut singen kann, dass ich gut aussehe.“ So große Töne spuckte sie noch vor der Verkündung der Top 15. Doch dann musste sie vor die Jury treten und auf einmal wurde es knapp. „Der Engel flog vom Himmel zur Hölle. Leider, leider muss ich dir jetzt sagen, dass wir keine Hoffnung haben, dass du dich in den Mottoshows durchsetzt“, erklärte Poptitan Dieter Bohlen (56). Total entsetzt fragte Sarah: „Und wieso?“ Der Grund folgte auf dem Fuße: „Ja wieso? Wir haben eben keine Hoffnung, dass du dich durchsetzt. Die Jury ist sich absolut sicher, dass du dich in den Motto-Shows durchsetzt, deswegen bist du weiter“, so Bohlen weiter.

Na, da kann sich Sarah doch noch Hoffnungen auf den Superstar-Titel machen. "Ich bin mir sicher, dass ich das verdient habe", gesteht die stolze Sängerin. Die Jury hat es aber auch wirklich drauf, fiese Psychospielchen mit den Kandidaten zu spielen.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de.

Marie Wegener, DSDS-Siegerin 2018
Michael Gottschalk/Getty Images
Marie Wegener, DSDS-Siegerin 2018
Michel Truog und Michael Rauscher bei DSDS
Florian Ebener/Getty Images
Michel Truog und Michael Rauscher bei DSDS


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de