Am Mittwoch fand in einem Londoner Kino eine Interview-Stunde mit Avril Lavigne (26) statt. Dabei zog die Rockröhre beinahe blank, als sie ihren Fans ihr berühmtes „f**k“-Tattoo zeigte, dass sie sich gemeinsam mit ihrem Freund Brody Jenner (27) stechen ließ.

Als die „What the Hell“-Sängerin die Frage gestellt bekam, was ihre verrückteste Aktion war, meinte diese: „Wahrscheinlich mein „F**k-Tattoo auf meinen Rippen. Wollt ihr es sehen?“ Daraufhin zog Avril ihr Shirt soweit nach oben, dass sie beinahe ihre Brüste zeigte. Die Sängerin war selbst überrascht von dieser Aktion und fragte ihre Fans scherzhaft: „Ist es so klein, dass ihr es nicht sehen konntet? Oder wartet, war es die falsche Seite? Nein es war die Richtige.“

Das Tattoo entstand letztes Jahr in einer wilden Nacht in Hollywood. Avril und ihr Freund Brody haben zwei Tage lang nicht geschlafen und waren total hinüber und haben sich aus einer Laune heraus dazu entschieden, sich dieses Tattoo auf die Rippen stechen zu lassen.

Wahrscheinlich war auch eine ganze Menge Alkohol im Spiel, wer sonst kommt auf die Idee sich so ein Tattoo machen zu lassen?

Avril Lavigne bei der Pre-Grammy Gala 2016
Getty Images
Avril Lavigne bei der Pre-Grammy Gala 2016
Avril Lavigne im Februar 2019
Getty Images
Avril Lavigne im Februar 2019
Avril Lavigne im Dezember 2013
Getty Images
Avril Lavigne im Dezember 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de