Seit über einem Monat schon huscht Vincent Krüger (19) nun über den TV-Bildschirm bei Gute Zeiten Schlechte Zeiten. Sein Soapcharakter Vince Köpke mischte die Serie ganz schön auf, indem er so mir nichts dir nichts auftauchte, und glatt behauptete, Leons (Daniel Fehlow, 36) Sohn zu sein. Und dank dem Vaterschaftstest, der letzte Woche gemacht wurde, stet nun fest, dass er mit seiner Vermutung wohl auch gar nicht so unrecht hatte. Doch wie kam Vincent eigentlich darauf, Schauspieler zu werden?

Es begann mit elf. Damals sah der GZSZ-Star Harry Potter und wusste sofort, welchen Beruf er ergreifen will. Er dachte sich: „'Wie geil ist das denn?' Da steht ein Junge vor der Kamera, darf so coole Sachen machen und verdient damit auch noch Geld“, erzählte der mittlerweile 19-Jährige der Bravo. Also war es quasi der berühmte Zauberer, der ihm seinen Weg ebnete.

Und wie es der Zufall so wollte, stellte er sich zwei Jahre, nachdem er Harry Potter sah, auf der YOU-Messe in Berlin bei einer Künstleragentur vor. Mit Erfolg, denn nur kurze Zeit später ergatterte er sich seine erste Rolle. Auch sein Job bei GZSZ war eher zufällig. „Der Produzent hat mich im Fernsehen gesehen und dachte, dass ich gut in die Serie passe.“


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de