Das war sie also – die Oscarverleihung! Sie hat uns zum Staunen, zum Weinen, zum Mitfiebern, aber auch zum Lachen gebracht. Denn die diesjährigen 83. Oscars wurden von den Schauspiel-Lieblingen James Franco (32) und Anne Hathaway (28) moderiert. Und die begeisterten durch ihren Einfallsreichtum.

Die Eröffnungssequenz ist immer besonders wichtig für die Moderatoren, ist es doch der erste Eindruck, der ausschlaggebend für die Stimmung des ganzen Abends sein kann. Vor zwei Jahren ließ sich Hugh Jackman (42) eine tolle Tanzszene einfallen und überraschte mit seiner großartigen Musicalstimme. Deswegen ließen es sich die zwei Sympathiebolzen nicht nehmen, auch ein bisschen Musical zu spielen.

Doch anstatt die nominierten Filme musikalisch darzustellen, schwelgen die beiden einfach ein bisschen in der Vergangenheit. Sie singen voller Elan den umgeschriebenen Superhit „You're the one that I want“ aus dem Kinoklassiker „Grease“ und bringen uns damit alle zum Mitschunkeln. Jedoch hört man schnell, dass James Francos Berufswahl definitiv die Richtige war und die Menschheit froh sein kann, dass er nicht Sänger geworden ist. Sympathisch ist es aber allemal.

Auch auf der Oscar-Bühne zeigen sich die zwei so gar nicht eitel. Frauen im Anzug sind ja nichts Ungewöhnliches mehr, aber James im Marilyn Monroe-Kleid? Nicht ganz so vorteilhaft! Aber trotz dieser modischen Verwirrung war die Oscar-Nacht wieder eine wunderbar glamouröse und eben auch humorvolle Veranstaltung.

Bradley Cooper und Lady Gaga bei der Oscar-Verleihung 2019
Getty Images
Bradley Cooper und Lady Gaga bei der Oscar-Verleihung 2019
Brie Larson bei der 91. Oscar-Verleihung in Los Angeles, Februar 2019
Getty Images
Brie Larson bei der 91. Oscar-Verleihung in Los Angeles, Februar 2019
Vorbereitungen für die 91. Oscar-Verleihung in Los Angeles
Getty Images
Vorbereitungen für die 91. Oscar-Verleihung in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de