Zum zweiten Mal in Folge hat Pietro (18) von Dieter Bohlen (57) nach seinem Auftritt in der DSDS-Liveshow Geld zugesteckt bekommen. Doch was macht er damit?

Während der Show verriet er bereits, dass er die ersten 50 Euro fürs Essen gehen ausgegeben hat. Doch bei dem nächsten Geld will er etwas „sparsamer“ sein. Am Samstag gab es immerhin 100 Euro von Bohlen und die sollen ja gut investiert sein. „Einen 50 Euro-Schein, den häng ich mir auf. Und den anderen darf ich ausgeben, ich glaub, da ist Dieter Bohlen auch nicht böse auf mich“, verriet er gegenüber Promiflash.

Und in der zweiten Mottoshow hofft Pietro auf einen erneuten Geldsegen, denn Chefjuror Bohlen kündigte schon an, dass es dieses Mal 200 Euro gibt, wenn Pietro seinen Text erneut beherrscht. Und was hat der Sänger mit diesem Geld vor, wenn es wirklich klappt und er weiterkommt? „Mit den 200 Euro, wenn ich weiterkomme? Dann würde ich, glaub ich, die Letzten, die noch drin sind, alle einladen. Aber nen 50er trotzdem nochmal auf die Seite legen und aufhängen.“

Das klingt doch fair und bodenständig. Eins findet er nur schade, dass Sarah (18) nicht mehr dabei sein wird, wenn er die Kohle auf den Kopf haut. Denn sie war diejenige, mit der er sich in der Villa am besten verstanden hat.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de.

Oana Nechiti, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen in der 1. DSDS-Mottoshow 2019
Getty Images
Oana Nechiti, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen in der 1. DSDS-Mottoshow 2019
Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Getty Images
Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Dieter Bohlen und Pietro Lombardi
Getty Images
Dieter Bohlen und Pietro Lombardi


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de