Es ist nicht leicht für Eltern, wenn ihr Kind drogensüchtig ist. Noch schwieriger wird es, wenn man berühmt und im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht und noch eine Nummer komplizierter ist es, wenn man selber als Mutter jahrelang Schlagzeilen mit seiner Drogensucht gemacht hat.

Whitney Houston (47) und ihre Tochter Bobbi Kristina (18) machen derzeit eine wirklich schwere Zeit durch, denn Whitney hat ihre schlimme Drogensucht zwar überwunden, aber derzeit ist es Bobbi, die für Kummer sorgt. Der National Enquirer veröffentlichte Fotos, auf denen Bobbi offenbar Kokain schnupft. Zwar stritt sie die Vorwürfe schnell ab, aber es hielt sich hartnäckig, dass Bobbi süchtig sei. Jetzt will Mama Whitney durchgreifen. Eigentlich hatte sie geplant, den 18. Geburtstag ihrer Tochter in Atlantis zu feiern, doch dieser Trip wurde jetzt gecancelt. Stattdessen habe sie, so ein Insider gegenüber dem National Enquirer ein Familientreffen einberufen. Dort machte sie deutlich: Bobbi muss in den Entzug. Sogar das vorgesehene Geschenk, einen Lexus, hat sie ihrer Tochter wieder weggenommen.

Anscheinend ist Bobbis Sucht so ausgeprägt, dass sie nur mit professioneller Hilfe davon loskommt. Aber gut, dass Mama die Probleme jetzt richtig angeht und nur das Beste für ihre Tochter will. Hoffentlich geht es Bobbi nach dem Entzug wieder besser.

Bobbi Kristina, Whitney Houston und Bobby Brown im August 2004 in Anaheim
Getty Images
Bobbi Kristina, Whitney Houston und Bobby Brown im August 2004 in Anaheim
Whitney Houston bei der Pre-Grammy Gala 2011
Getty Images
Whitney Houston bei der Pre-Grammy Gala 2011
Michelle und Barack Obama
Getty Images
Michelle und Barack Obama


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de