Wie wir euch vorhin schon berichteten, ist die Hollywood-Legende Dame Elizabeth Rosemond Taylor, bekannt als Liz Taylor, im Alter von 79 Jahren verstorben. Todesursache soll eine Herzinsuffienz gewesen sein. Zwar hatte die Schauspielerin die letzten Wochen bereits im Krankenhaus verbracht, doch wie ihr Sprecher laut TMZ mitteilte, habe sie sich eigentlich auf dem Weg der Besserung befunden und hätte bald sogar entlassen werden sollen.

Elizabeth TaylorWENN
Elizabeth Taylor

„Obwohl sie in letzter Zeit mit einigen Komplikationen zu kämpfen hatte, war sie stabil und es gab Hoffnung, dass sie bald nach Hause zurückkehren könne. Leider sollte das wohl einfach nicht sein.“ Dennoch sei Elizabeth friedlich, im Kreise ihrer Familie verstorben. Ihre vier Kinder Michael Wilding, Christopher Wilding, Liza Todd und Maria Burton waren in ihren letzten Stunden an ihrer Seite.

Elizabeth TaylorWENN
Elizabeth Taylor

Die in London geborene Liz spielte bereits als Zehnjährige ihre erste Hauptrolle in „Lassie“. Danach ging es mit ihrer Karriere stetig bergauf, in der glanzvollsten Zeit Hollywoods spielte sie unter anderem in den Filmklassikern „Die Katze auf dem heißen Blechdach“ und „Kleopatra“. Mehr als 50 Jahre war sie als Schauspielerin tätig und schaffte es sogar, neben zahlreichen anderen Auszeichnungen, zwei Mal einen Oscar mit nach Hause zu nehmen. Zudem war Liz auch sozial sehr engagiert und setzte sich vor allem für den Kampf gegen HIV/Aids ein, 1993 erhielt sie dafür sogar einen Sonder-Oscar.

Elizabeth TaylorWENN
Elizabeth Taylor

Doch im Privatleben wollte es nicht ganz so rund laufen. Denn Liz war sage und schreibe acht Mal verheiratet. Mit einem Mann, Richard Burton (†58), sogar gleich zweimal. Auch sorgte sie immer wieder für Schlagzeilen mit Affären, Alkoholproblemen und ihren Starallüren. Taylor gilt deshalb auch als „letzte große Diva“. Im Jahr 2000 wurde sie schließlich von Queen Elizabeth II. (84) in den Adelsstand erhoben und durfte sich fortan „Dame Elizabeth“ nennen.

Elizabeth TaylorFaye Sadou / WENN
Elizabeth Taylor

Und auch die Stars trauern gemeinsam mit ihrer Familie um die Schauspielerin. So äußerte sich Elton John (63) zu ihrem Tod: „Wir haben gerade eine Hollywood-Größe verloren, aber was viel wichtiger ist, wir haben einen unglaublichen Menschen verloren!“ Taylor soll nun Ende der Woche im Westwood Village Memorial Cemetery beerdigt werden, neben ihren Eltern und anderen Hollywood-Größen wie Marilyn Monroe (†36) oder Farrah Fawcett (†62).


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de