Anzeige
Promiflash Logo
War Maite Kelly wirklich so schlecht?Getty ImagesZur Bildergalerie

War Maite Kelly wirklich so schlecht?

14. Apr. 2011, 8:13 - Promiflash

Maite Kelly (31) wurde bisher überwiegend gelobt für ihre Darbietungen bei Let's Dance. Sie galt schon als die Favoritin der Show. Doch dadurch scheint sie mittlerweile ordentlichen Druck zu verspüren, der sich in dieser Runde bemerkbar machte. Ihr Siegeszug kam zum Halten.

Maite, die mit ihrem Tanzpartner einen Wiener Walzer auf das Parkett legte, erfüllte aber zunächst einmal einen Herzenswunsch ihrer vierjährigen Tochter und zog ein wirklich romantisches Kleid an! Nur fing leider bei diesem Kleid dann auch schon die Kritik der Jury an. Denn Harald Glööckler (45) gab dem Kleidungsstück die Schuld an der fehlenden Leichtigkeit des Tanzes: „Man sollte den Designer verklagen.“ Auch der härteste Juror der Runde, Joachim Llambi (46), war von Maite enttäuscht. Ihm fehlte das Leichte und das Freche.

Doch es gab auch andere Stimmen. Motsi Mabuse (29) gab Maite den Rat, weiter so zu machen wie bisher und „den Llambi“ einfach zu vergessen. Begeistert war auch Roman Frieling (37): „Ich war stumm vor Glück.“

Maite, die sich selbst ja sowieso überhaupt nicht als die große Favoritin sieht und riesiges Lampenfieber hat, betrachtete sich ebenfalls durchaus kritisch. Sie kann Llambis Urteil nachvollziehen: „Für mich ist das Mädchenhafte etwas Neues. Ich bin immer eher die Powerfrau!“

Wichtig ist vor allem, was das Publikum denkt und dieses war Maite weiter gut gesonnen. Sie wurde in die nächste Runde gewählt. Dennoch stellt sich die Frage, ob die Powerfrau in den nächsten Runden weiter überzeugen kann oder ob es eng für sie wird. Was meint ihr?

Getty Images
Helene Fischer und Luis Fonsi bei den Echos 2018 in Berlin
Getty Images
Maite Kelly und Christian Polanc bei "Let's Dance" 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de