Schönheits-OPs stehen ja in Hollywood fast schon an der Tagesordnung. Die Stars legen sich einfach gerne unters Messer, sei es um mit einem neuen Näschen, neuen Brüsten, neuem Po oder aufgespritzten Lippen anzugeben. Doch einer übertreibt es wirklich: Pete Burns (51).

Der Sänger, ja, es handelt sich tatsächlich um einen Mann, wurde in den 80ern mit „You Spin Me Round (Like A Record)“ bekannt, das auch heute noch gern gesampled wird, zuletzt von Flo Rida (31) in „Right Round“. Doch in den letzten Jahren machte Pete weniger durch seine Musik, als durch seine Optik von sich reden. Zwar veröffentlichte er Ende 2010 eine neue Single, doch die floppte kläglich.

Kein Wunder, bekommt man doch schon bei dem Gedanken, mit diesen Lippen singen zu müssen, fast schon selbst Schmerzen. Seit seiner missglückten Lippen-OP, bei der er nur knapp einer Kiefer- und Lippenamputation entging, soll Pete von seinem Schönheits-OP-Wahn endlich geheilt sein, zum Glück. Denn schlimmer geht es ja eigentlich auch kaum noch, oder?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de