Ganz schön peinlich: Eigentlich wollte Düsseldorf ordentlich von Lena Meyer-Landrut (19)-Hype, dem Eurovision Song Contest und dem damit verbundenen Touristenansturm profitieren, doch nun macht ihnen ein kleiner Rechtschreibfehler vorerst einen Strich durch die Rechnung. In einem Info-Heft zum Grand Prix steht nun nämlich „Aktionstag der Schwulen“ und nicht „der Schulen“.

Die kostenlose Broschüre war dafür gedacht, an deutsche und ausländische Touristen in den Info-Stellen ausgegeben zu werden. Nun sind 65.000 deutsche Exemplare gedruckt, die allesamt aus Zeitnot überklebt werden müssen. Bei den 35.000 englischen Heften ist es sogar noch schlimmer: Dort wurde der Fehler gleich ins Englische übersetzt und so steht dort nun „Gay's Day of Action“. Zudem findet sich direkt auf dem Deckblatt der englischen Version ein weiterer Rechtschreibfehler, denn da heißt es „Wielcome to Duesseldorf“.

Der Druck der Hefte wurde letzte Woche gestoppt und es musste nachgebessert werden. Seit gestern liegen die überarbeiteten Exemplare jedoch bereits in den Touristeninformationen aus. Schön ist zwar anders, aber ihren Zweck erfüllen sie ja trotzdem.

Sasha beim Finale von "The Voice Kids" 2016
Clemens Bilan / Freier Fotograf / Getty Images
Sasha beim Finale von "The Voice Kids" 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de