Eigentlich war Jungschauspieler Alex Pettyfer (21) auf einem wirklich guten Weg, in Hollywood eine steile Karriere hinzulegen. Doch sein Aufstieg kommt nun anscheinend ins Stoppen. Durch schwieriges Verhalten, von dem Promiflash schon berichtete, macht er sich so unbeliebt, dass Hollywood allmählich das Interesse an dem jungen Schauspieler verliert.

Gerüchten zufolge hat er wichtige Leute in der Filmindustrie so sehr abgeschreckt, dass er sogar dieses Jahr von Oscar-Parties ferngehalten wurde! Oweia, das hört sich ja schlimm an! Ob Alex darüber nicht betrübt ist? Laut usmagazine.com muss der Star von sich gesagt haben, dass ihm absolut egal wäre, ob er berühmt würde oder nicht: „Ich interessiere mich wirklich einen sch... dafür.“

Die Antipathie scheint also beiderseitig vorhanden zu sein, denn Bad Boy Alex kann sich einfach nicht für die Stadt und ihr Sozialleben erwärmen: „L.A. Wächst mir ein wenig ans Herz, aber eigentlich ist es immer noch eine sch... Höhle. Ich denke, an diesem heimtückischen Ort leben alle in Angst. Geografisch gesehen ist es fantastisch, aber sozial betrachtet ist es widerlich. Sie sollten alle wegjagen.“

Das ist wirklich harter Tobak aus dem Mund des Stars, der in L.A. immerhin zum Star wurde mit Filmen wie „Ich bin Nummer Vier“ und „Beastly“. Da kann man ja schon fast verstehen, dass die Bosse in Hollywood keine Lust auf ihn haben – wenn ihm da nicht die Rollen wegbleiben!

Am Besten für beide Seiten wird es sein, wenn alle Beteiligten sich auf ihre Arbeit konzentrieren. Wir hoffen jedenfalls auf weitere Filme mit Alex Pettyfer!

Alex Pettyfer beim Tribeca Film Festival, April 2018
Getty Images
Alex Pettyfer beim Tribeca Film Festival, April 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de