Das ging leider gewaltig in die Hose! Gestern berichteten wir euch, dass Lady GaGas (25) neues und lang ersehntes Album „Born This Way“ von Amazon für nur 99 Cent in den USA zum Download angeboten wurde. Dieses Schnäppchen wollten dann aber so viele Fans machen, dass der Server des Online-Versandhauses zusammenbrach.

Schon kurz nachdem das einmalige Angebot online ging, verkündete Amazon via Twitter: „Wir stellen derzeit eine große Nachfrage fest. Wenn Sie heute bestellen, bekommen Sie das @Ladygaga-Album für 99 Cent. Danke für Ihre Geduld." Das Resultat des völlig überlasteten Servers war letztendlich, dass einige Käufer die online erstandene Musik gar nicht downloaden konnten. Daraufhin machten die geprellten Kunden ihrem Ärger so richtig Luft und es hagelte massenhaft negative Bewertungen. Diese richteten sich allerdings nicht gegen Lady GaGas Album, sondern gegen das Unternehmen selbst.

Die Fans mussten längere Wartezeiten einplanen, doch letztlich kommt wohl jeder zu seinem erstandenen Produkt, da von Händlerseite versprochen wurde, die MP3-Dateien - selbstverständlich ohne Aufpreis - nachzureichen.

Christian Carino und Lady Gaga beim "ELLE's 25th Annual Women Award" in Los Angeles
Getty Images
Christian Carino und Lady Gaga beim "ELLE's 25th Annual Women Award" in Los Angeles
Cynthia Germanotta und ihre Tochter Lady GaGa bei einem Charity-Event
Christopher Polk / Getty Images for Children's Mending Hearts
Cynthia Germanotta und ihre Tochter Lady GaGa bei einem Charity-Event
Lady GaGa, Sängerin
Matt Winkelmeyer / Getty Images for Children Mending Hearts
Lady GaGa, Sängerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de