Eigentlich denkt man bei einem Duett mit Thomas Anders (48) sofort an Modern Talking und Dieter Bohlen (57), doch das wird sich nun bald ändern. Denn wie wir schon berichteten, hat sich Thomas nun mit Musikproduzent Uwe Fahrenkrog-Petersen (51) für das Projekt Anders/Fahrenkrog zusammengetan. Promiflash hat die beiden bei der Aufzeichnung der RTL II-Show „Die neue Hitparade“, die am 11. Juni um 20.15 Uhr ausgestrahlt wird, getroffen und nachgefragt, wie es denn zu dieser doch etwas ungewöhnlichen Zusammenarbeit gekommen ist.

„Es war unbefleckte Empfängnis“, scherzte Uwe, da die Zusammenarbeit eigentlich gar nicht geplant war. „Es war so, dass wir uns getroffen haben in Frankfurt, ich wohne ja in Los Angeles und arbeite dort als Produzent und Songschreiber und Thomas ist auch viel unterwegs und wir haben uns am Flughafen getroffen. Er wollte gerade ein neues Album machen, letztes Jahr war das im Sommer. Er hat gesagt: 'Hey, hast du nicht Lust ein paar Songs dafür zu schreiben oder was dafür zu produzieren?' und ich hab gesagt: 'Ja, lass uns doch mal treffen.'“

Gesagt, getan – und so haben sich die beiden Musiker dann ein paarmal in Berlin getroffen und es ist so gut gelaufen, dass die Plattenfirma gefragt hat, ob Uwe nicht das ganze Album von Thomas produzieren will. „Dadurch haben wir zusammengearbeitet“, erklärte Uwe weiter, „ich hab die Songs geschrieben, Thomas hat gesungen und irgendwann haben wir gesagt, das ist jetzt von uns beiden, lass es uns doch so nach außen tragen. Es war erst eine fixe Idee und jetzt ist es Wirklichkeit geworden.“ Auch für Thomas Anders war es anfangs gar nicht klar, dass sich da eine längerfristige Zusammenarbeit entwickelt.

„Es war ja nicht so: Entscheide dich für immer. Die Idee entstand ja eher aus einem Gag heraus, wir haben so viel zusammengearbeitet: Er macht die eine Hälfte des Albums, ich mach die andere Hälfte. Da hab ich zu Uwe gesagt: 'Da können wir ja auch gleich zusammen auftreten.' Das war dann aber nicht direkt fix, das dauerte dann noch so ein paar Wochen. Man traf sich immer wieder und fand die Idee gar nicht so schlecht. Das war eigentlich eine schleichende Entwicklung, die zu diesem grandiosen Finale führte“, erklärte Thomas Anders im Gespräch mit Promiflash. Ob diese Idee wirklich von Erfolg gekrönt sein wird, muss sich zwar erst noch zeigen, aber Anders/Fahrenkrog sind sich einig: „Wir wollen dieses Kind schaukeln und ganz hoch in die Charts bringen.“

Thomas Anders und seine Frau Claudia bei der Bambi-Verleihung 2017
TOBIAS SCHWARZ/AFP/Getty Images
Thomas Anders und seine Frau Claudia bei der Bambi-Verleihung 2017
Musiker Thomas Anders und seine Ehefrau Claudia, 2017
Andreas Rentz/Getty Images
Musiker Thomas Anders und seine Ehefrau Claudia, 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de