Der Schock sitzt noch tief bei Cheryl Cole (27). Wie Promiflash berichtete, wurde die Sängerin, die auf den Durchbruch in den USA hoffte, von den Produzenten der dortigen X-Factor-Show als Jury-Mitglied gefeuert. Ihr britischer Akzent sei zu stark und zu schwer verständlich für das amerikanische Publikum, heißt es.

Ein wenig seltsam erscheint der Grund schon, denn wussten die Produzenten nicht schon von Anfang an, dass Cheryl Britin ist und mit einem Akzent spricht? Wie bei sun.co.uk zu lesen ist, äußerten noch weitere Stimmen diese Meinung.

Weiterhin scheint es nun direkte Streitigkeiten zwischen der Sängerin und X-Factor-Boss Simon Cowell (51) zu geben. Zumindest wenn man Quellen auf beiderlei Seiten Glauben schenken kann. So sei Cheryl auch deshalb über die Entscheidung so schockiert, weil sie zuvor keinerlei Anzeichen für sie erkennen konnte und Simon sie ihr weder persönlich mitteilte noch eine Erklärung abgab.

Das sehen Simons Freunde allerdings ganz anders: Ihnen zufolge wusste die Britin schon einige Tage vorher, dass es mit ihr bei der US-Show nicht funktioniere. Simon habe ihr erklärt, dass er unter großem Druck stehe, sie gehen zu lassen.

Cheryl Coles Enttäuschung ist verständlicherweise groß: Sie wollte die Show nutzen, um in den USA richtig bekannt zu werden. Nun stellt sich die Frage, ob sie bereit wäre, zur britischen Version der Show zurückzukehren. Anscheinend wäre sie dort wieder willkommen. Vielleicht sind Cheryl und Simon auch gar nicht so zerstritten, wie die Gerüchte es darstellen. So zumindest lautet die Vermutung von Sinitta (41), welche gut mit Simon befreundet ist: „Alles, was ich sagen kann, ist, dass Simon und Cheryl sich sehr nahe stehen und ich glaube, sie führen zurzeit Gespräche und versuchen, etwas zu erarbeiten.“

Vielleicht können X-Factor-Fans in England sich also bald wieder über Cheryl Cole als Jurorin freuen. Wir hoffen auf alle Fälle, dass sich die Enttäuschung bei der Sängerin bald wieder legen wird. Mit ihrem Talent findet sie sicher noch einen anderen Weg, um in den USA erfolgreich durchzustarten.

Cheryl Cole und Liam Payne bei den Brit Awards 2018
Getty Images
Cheryl Cole und Liam Payne bei den Brit Awards 2018
Cheryl Cole und Liam Payne im Februar 2018
Getty Images
Cheryl Cole und Liam Payne im Februar 2018
Cheryl Cole und Liam Payne, 2018
Getty Images
Cheryl Cole und Liam Payne, 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de