Vor einigen Wochen sorgte Sila Sahin (25) von GZSZ mit ihren freizügigen Playboy-Fotos für Aufsehen. Schließlich ist sie die erste Türkin, die es auf das Cover des Männermagazins geschafft hat. Für sie selbst war es „eine Befreiung von den kulturellen Zwängen meiner Kindheit“, für ihre Eltern jedoch ein großer Schock, denn die wussten nichts von Silas Vorhaben.

Beim German Soap-Award 2011 zeigte sich Sila dann nicht nur mit einem großen blauen Fleck am Bein, sondern auch einsichtig, dass sie ihre Eltern doch lieber hätte vorwarnen müssen. „Ich denke heute, ich hätte meine Mutter vorher darüber informieren sollen“, sagt die Schauspielerin gegenüber der Hamburger Morgenpost. „Sie ist da konservativ und macht sich Sorgen, ob mir die Fotos nicht schaden könnten. Insgesamt haben meine Eltern aber den Schock verdaut. Mein Vater geht damit sogar lockerer um als meine Mutter.“

Und auch mit dem Gerücht, dass sie was an ihrem Körper verändert hat, räumte Sila auf der Veranstaltung auf: „Ja, der Busen ist nicht echt. Da fehlte halt ein bisschen was, es war einfach mein Wunsch. Wenn man die Möglichkeit hat, und sich dann wohler fühlt, dann sollte man es machen lassen. Solange man es nicht übertreibt“, ist ihre Meinung dazu. Nun ist das offene Geheimnis also auch gelüftet, das sich in Silas Fall aber sehen lassen kann. Und dass sie zu der Schönheits-OP steht, macht sie gleich nochmal sympathischer!

Sila Sahin in Stuttgart 2016
Getty Images
Sila Sahin in Stuttgart 2016
Sila Sahin bei der Berlin Opening Night by GALA & UFA Fiction
Getty Images
Sila Sahin bei der Berlin Opening Night by GALA & UFA Fiction
Sila Sahin im Juli 2016
Getty Images
Sila Sahin im Juli 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de