Miley Cyrus (18) liebt es wie jedes andere Mädchen auch, durch Klamottenläden zu stöbern und sich modisch stets neu zu erfinden. Im März dieses Jahres entschied sie sich in der Saturday Night Life Show zur Abwechslung mal für den Justin Bieber (17)-Look und imitierte den Teenieschwarm nicht nur äußerlich, sondern auch stimmlich. Jetzt ließ sie in einem Interview verlauten, dass Justin stimmlich nicht mit ihr mithalten könne und sie deshalb auch nicht gut imitieren könnte.

Soll das etwa ein Seitenhieb sein? In der Online TV-Show The Dirt antwortete sie auf die Frage, ob es einfach gewesen sei, in die Rolle von Justin zu schlüpfen, Folgendes: „Ich hatte total viel Spaß dabei. Justin Bieber hat so viel Spaß gemacht, und als ich probte, dachte ich, 'Ich bin ganz schön aufgeregt'. Ich dachte nicht, dass ich gut sein würde und dann bekam ich die Perücke auf und die Klamotten an und dachte nur, 'Justin Bieber zu sein ist total leicht! Du hast einen einfachen Job, es ist leicht, süß auszusehen mit dem Haar und den Baggy Jeans.'“ Das werden Beliebers aber gar nicht gerne hören, vor allem nicht, dass Miley glaubt, sie könne besser singen.

„Ich denke nicht, dass er es andersrum könnte. Er müsste daran arbeiten, seine Stimme tiefer hinzukriegen. Es ist leichter für mich, meine Stimme höher zu bekommen“, so die 18-Jährige. Dabei verstehen die zwei sich doch sonst immer so gut. Jetzt wäre es definitiv mal angebracht von Justin, Miley vom Gegenteil zu überzeugen.

Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Getty Images
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Ariana Grande und Miley Cyrus beim "One Love Manchester"-Benefizkonzert
Getty Images
Ariana Grande und Miley Cyrus beim "One Love Manchester"-Benefizkonzert
Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de