Eigentlich ist die Stimmung im Hause Kardashian ja momentan ganz gut, schließlich tritt Kim (30) bald vor den Traualtar. Doch jetzt, mitten in den Vorbereitungen für die große Hochzeit, sorgt ein Sextape-Skandal für Gesprächsstoff, in dem Kims Schwester Kourtney (32) die Hauptrolle spielt.

Offensichtlich hat Kourtney nichts von ihrer Schwester gelernt, die vor einigen Jahren ja ebenfalls ein Schmuddelfilmchen abdrehte. Schon vor einigen Monaten machten Gerüchte die Runde, dass Kourtney mit einem Typen - nicht ihr aktueller Freund Scott Disick! - ein Sexfilmchen gedreht hat, das an die Öffentlichkeit geraten könnte. Damals wurden die Vermutungen allerdings dementiert, das besagte Video könnte publik gemacht werden. Nun sieht das aber ganz anders aus.

Laut dem Star Magzine glaubt eine Quelle zu wissen: „Es ist Kourtney auf ihren Knien beim Oralsex mit einem Typen. Man sieht ganz klar ihr Gesicht. Wenn das Video jemals veröffentlicht werden sollte, wäre Scott außer sich – und ich glaube, das könnte ernsthafte Konsequenzen für ihre Beziehung haben.“ Kourtneys Mutter Kris Jenner (55) will nun angeblich alles daran setzen, zu verhindern, dass der Familie ein weiterer Sexfilm-Fauxpas bevorsteht und lässt bereits verlauten, dass das Video im Verborgenen bleibt. „Kris ist es wichtig, dass keine ihrer Töchter das durchmacht, was Kim bereits durchmachen musste“, so die Quelle weiter.

Vielleicht könnte so etwas in Zukunft verhindert werden, wenn erst gar kein Film dieser Art gedreht würde.

Scott Disick und Kourtney Kardashian bei einem Event in New York, Juli 2010
Getty Images
Scott Disick und Kourtney Kardashian bei einem Event in New York, Juli 2010
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Getty Images
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Kanye West, Kim Kardashian West, Kendall Jenner und Kylie Jenner
Getty Images
Kanye West, Kim Kardashian West, Kendall Jenner und Kylie Jenner


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de