Tja, er ist im echten Leben wirklich kein Softie! Wie der Glee-Darsteller Cory Monteith (29) zugab, war seine Vergangenheit alles andere als so zuckersüß und alltäglich wie die seines Serien-Charakters Finn! Im Interview mit dem Magazin Parade plauderte Cory über seine krassen Probleme in jungem Alter: Alkohol und Drogen bestimmten noch vor zehn Jahren sein Leben!

Offenbar war diese turbulente Zeit damals so heftig, dass er heute ganz klar zugeben muss: „Ich bin wegen so vieler Dinge einfach nur dankbar. Und ich bin froh darüber, überhaupt noch am Leben zu sein!“ Kein Wunder, denn bereits im zarten Alter von 16 Jahren gab sich Cory hemmungslos allen möglichen Rauschmitteln hin, und diese Sucht bekam er auch fast drei Jahre lang nicht mehr in den Griff. „Ich hatte ein echt ernsthaftes Problem!“, so der 29-Jährige heute. Seiner Familie hat er es zu verdanken, dass er den Absprung schaffen konnte: Sie wiesen ihn in eine Reha-Klinik ein, danach folgten ein Umzug und der Einstieg in die Schauspielerei.

„Ich will jetzt nicht, dass die Kids denken, sie könnten mal locker die Schule bleiben lassen, ein bisschen kiffen und wie aus dem nichts werden sie eine Berühmtheit!“, so Cory weiter. Dennoch will er seine Fans ermutigen, dass sie aus jeder misslichen Lage herauskommen können, wenn sie es nur wollen. „Wenn ich es kann, kann es jeder andere auch.“ Da spricht er eindeutig aus Erfahrung!

Lea Michele und Cory Monteith beim 11. Annual Chrysalis Butterfly Ball in L.A. im Jahr 2012
Getty Images
Lea Michele und Cory Monteith beim 11. Annual Chrysalis Butterfly Ball in L.A. im Jahr 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de