In der letzten Woche wurde ja schon heftigst diskutiert, wie man die anstehende Nominierung im Big Brother-Haus angehen könnte. Nun war es soweit und keine der Überlegungen, den großen Bruder irgendwie auszutricksen, fand ihre Anwendung.

Die Bewohner mussten sich allesamt im Garten einfinden, um sich der offenen Totenkopf-Nominierung zu stellen. Wie immer ging es dabei ordentlich zur Sache, von Entschuldigungen über große Gefühle, bis hin zu bösen Stänkereien war alles dabei. Drei Bewohner müssen sich nun damit abfinden, dass sie eine Woche lang um ihren Platz im Big Brother-Haus bangen müssen. Obwohl Ingrid (25), Barry (21) und Rayo (27) letztendlich auf der Abschussliste stehen, litt ein anderer ganz besonders unter den Worten seiner Nebenbuhler. Cosimo (29) kam absolut nicht mit der Tatsache klar, dass Ingrid seinen Namen auf die Tafel schrieb! Sie begründete ihre Entscheidung damit, dass Cosimo sich wohl bei der zurückliegenden Wochenaufgabe nicht so sehr anstrengte, wie die anderen Bewohner. Der Casanova war dadurch so gekränkt, dass er sich auch nach dem Rückzug ins Haus nicht beruhigen konnte. Er rannte vor Ingrid davon und schmiss beleidigt mit Kommentaren nur so um sich.

Da Cosimo und Ingrid ja aber eigentlich so langsam zu einem richtigen Dreamteam mutieren, wird er ihr wohl kaum lange böse sein. Wir sind auf jeden Fall gespannt, wie es bei den beiden weitergehen wird und wer sich nächste Woche von seinen Freunden verabschieden muss.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de