Vor ein paar Wochen ging die Suche nach einem neuen Super-Kätzchen los. Daniela Katzenberger (24) will in ihrer Sendung „Natürlich blond“ einem Mädchen die Chance geben, in ihre Fußstapfen zu treten und mit ihrer Einzigartigkeit berühmt zu werden. Mittlerweile sind nur noch neun Mädels übrig, eine verrückter, schräger und geschminkter als die andere. Zeit für uns, zu überlegen, wer denn die neue Power-Blondine oder auch Power-Brünette werden könnte.

Vor einer Woche fragten wir, wer es eurer Meinung nach schaffen würde. Die meisten von euch stimmten für die Ex-Popstars-Kandidatin Elvira (23), Corina (20) landete auf Platz zwei und Annabelle (24) auf Platz drei des Votings. Wir haben uns die ganze Sache noch einmal durch den Kopf gehen lassen und sind nun zu dem Schluss gekommen, dass Annabelle das Rennen machen wird. Auch wenn die kleine, süße Wasserstoffblondine bis jetzt eher unscheinbar war und nicht allzu viel von sich sehen und hören ließ, sind wir spätestens seit der gestrigen Folge ganz sicher, dass sie es schaffen kann. Bei der Schnorrer-Challenge bewies sie nicht zum ersten Mal, dass sie der Katzenmama in so einigen Dingen ziemlich ähnlich ist. Annabelle überlegte nämlich zu allererst, ob sie nicht einfach ihre persönlichen Sachen verkaufen sollte, um genügend Geld für ein Bühnenoutfit einzunehmen. Das kam Daniela sehr bekannt vor, da sie es in ihrer Jugend genauso handhabte. Sie verkaufte nämlich die „Schlüppern“ der Mama an den Kumpel ihres Bruders.

Aber auch andere Parallelen lassen sich bei dem blonden Paar finden. In der ersten Show stellte sich Annabelle folgendermaßen vor: „Ich werde am Anfang immer unterschätzt. Später kristallisiert sich dann doch heraus, dass ich ein bisschen was im Kopf hab und dass ich doch nicht nur so eine kleine Barbiepuppe bin!“ Sie weiß, wer sie ist und wie sie auf andere wirkt. Und genau das findet sie an sich toll. Sie liebt den Aha-Effekt, der sich nach einer Weile bei den Leuten einstellt, wenn sie merken, dass das Blondchen gar nicht so blöd ist. Klingelt da was? Wahrscheinlich hatte fast jeder, der die Geschichte der Katzenberger verfolgte, genau das Gefühl, das die Kandidatin dort beschrieb. Erst glaubte man, eine hohlere Nuss sei im Fernsehen noch nicht herumgekullert. Doch nach einer gewissen „Kennenlernphase“ sahen wir ein, dass das Know-How und das Durchhaltevermögen, mit dem sich Daniela in ihre eigene Sendung und in die Herzen der Zuschauer manövrierte, schon fast genial waren. Annabelle ist aber auch rein objektiv gesehen absolut kein Dummchen. Sie hat ihr Abitur gemacht und studiert nun Wirtschaftspsychologie. Pluspunkte kann die sympathische Heidelbergerin vielleicht auch dadurch sammeln, dass Mode und Kosmetik ihre großen Vorlieben sind. Die Katze war nämlich vor ihrer Zeit als Fernsehstar selbst Kosmetikerin.

Vielleicht fragt ihr euch, warum es gerade eine schaffen sollte, die neue Katze zu werden, die sich so im Hintergrund hält und nicht bei jeder Gelegenheit zeigt, wie toll sie ist. Das können wir euch direkt am Beispiel Jana (20) erklären. Jana gewann die letzte Staffel von Germany's next Topmodel, obwohl, oder gerade weil sie sich am Anfang eher bedeckt hielt. Zu Beginn kannte fast niemand ihren Namen und selbst die Jury beschrieb sie eher als unscheinbar. Doch genau das ließ ihr den Spielraum, zum Ende hin so richtig Gas zu geben und die Jury immer wieder aufs Neue zu überraschen. Wir sind uns sicher, dass Annabelle nun bei „Natürlich Blond“ das selbe gelingen kann. Aber was denkt ihr?

Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis bei "Dance Dance Dance", 2016
Getty Images
Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis bei "Dance Dance Dance", 2016
Lucas Cordalis, Daniela Katzenberger und ihre Tochter Sophia
Andreas Rentz / Getty Images
Lucas Cordalis, Daniela Katzenberger und ihre Tochter Sophia
Jana Beller im Juli 2015
Getty Images
Jana Beller im Juli 2015


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de