Wer hat nicht auch schon das ein oder andere Mal laut geseufzt, wenn Robert Pattinson (25) als Edward in Twilight seiner schönen Bella romantisch-melancholische Liebeserklärungen machte. Doch Robert scheint nicht nur in seiner Rolle sehr gefühlsbetont zu sein. Denn seine letzten Statements rund um das Thema Liebe implizieren einen verletzten Robert mit einem nahezu gebrochenen Herzen.

In seinem Interview mit dem spanischen Tu-Magazin beschreibt der 25-Jährige, wie sehr er sich bemüht ein vernünftiger Filmstar zu bleiben und nicht abzuheben. „Es ist harte Arbeit, mit beiden Füßen stets auf dem Boden zu bleiben. Ich übe das jeden Tag, aber ich erwarte nichts von niemandem. Denn 'mächtige' Dinge bedeuten mir nichts“, so der Hollywood-Beau. Doch wie wirkt sich diese Sicht der Dinge auf seine Einstellung gegenüber der Liebe aus? Darauf kennt Robert nur eine Antwort und fügt hinzu: „Es wird immer Probleme geben, wenn man sich verliebt“.

Kriselt es da zwischen ihm und seiner Kristen Stewart (21)? Ist der schöne Robert etwa bald wieder zu haben? Dabei wurde Rob selbst vor einiger Zeit erst ausgelassen beim Feiern gesichtet. Wir sind gespannt, ob die beiden über den zukünftigen Breaking Dawn-Carpet noch gemeinsam laufen werden.

Kristen Stewart und Robert Pattinson im November 2012
Getty Images
Kristen Stewart und Robert Pattinson im November 2012
Josh Hutcherson, Jon Favreau, Kristen Stewart, Dax Shepard und Jonah Bobo im November 2005
Getty Images
Josh Hutcherson, Jon Favreau, Kristen Stewart, Dax Shepard und Jonah Bobo im November 2005
Taylor Lautner, Kristen Stewart, Stephenie Meyer und Robert Pattinson auf einer Filmpremiere 2012
Getty Images
Taylor Lautner, Kristen Stewart, Stephenie Meyer und Robert Pattinson auf einer Filmpremiere 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de