Zac steht auf Tanja, diese lässt ihn allerdings zappeln. Um freie Fahrt bei ihr zu haben, vergrault er seinen guten Freund Vince, der völlig perplex ist. Bei Gute Zeiten schlechten Zeiten herrscht zwischen den Jungcharakteren also wieder einmal Chaos. Im wahren Leben würden die meisten Darsteller der Daily-Soap natürlich ganz anders mit der Sache umgehen und eine Freundschaft nicht für einen Flirt aufs Spiel setzen. Vorausgesetzt, es handelt sich nicht um die große Liebe.

Vincent Krüger (20) spielt in der beliebten Serie die Rolle des Vince, der mit Zac (Jascha Rust, 20) wegen eines Mädchens aneinandergerät. Im wahren Leben wäre solch ein Verhalten ein absolutes Tabuthema, wie er auf RTL.de ausdrücklich klarstellt. „Freund oder Flirt? Freund. Erst mal hab ich eine Freundin, das heißt, das Flirten mit anderen Mädchen ist eh kein Thema, aber wenn, gehen die Freunde immer vor. Nicht Freund wegstoßen und das Mädchen dafür nehmen, das Mädchen haste nur eine Nacht oder auch zwei und dein Freund ist sauer.“

Ähnlicher Meinung ist auch seine Soapkollegin Iris Mareike Steen (19), die Tanjas Schwester Lilly mimt. Ihrer Meinung nach sei es das absolut nicht wert, für einen Flirt seine Freundschaft aufs Spiel zu setzen. Allerdings gäbe es da eventuell eine Ausnahme. „Ich weiß nicht, wie das bei Liebe ist, das kommt drauf an, wie stark die Freundschaft ist und wie stark die Liebe ist, aber ein Flirt ist es überhaupt nicht annähernd wert, eine Freundschaft aufs Spiel zu setzen.“

Jörn Schlönvoigt (24) trennt dabei ganz klar Liebe vom Flirt und sagt: „Wenn das die Frau seines Lebens wäre, dann würde ich sagen, alles klar, nen Freund aufzugeben für eine Traumfrau, mit der man sein ganzes Leben zusammenbleibt, finde ich okay, aber einen Kumpel aufzugeben für zig Frauen, ist absolut daneben und Zac ist ziemlich unsympathisch in der Hinsicht.“


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de