Olivia Wilde (27) spielt neben Harrison Ford (69) und Daniel Craig (43) die weibliche Hauptrolle im neusten Science-Fiction-Spektakel Cowboys & Aliens. Bei den Dreharbeiten musste die irisch-US-amerikanische Schauspielerin sich nicht nur aufs Pferd schwingen, sondern auch mitten im Wilden Westen die Hüllen fallen lassen.

MTV.com erzählte sie, dass es dreckig und staubig bei den Dreharbeiten gewesen sei, das habe es allerdings nicht einfacher gemacht, eine Szene zu drehen, in der sie so gut wie komplett nackt sein musste. „Es war irgendwie seltsam, weil ich halb-nackt vor so vielen Menschen stand, unter anderem die Crew, eine Meute von Apachen-Krieger, eine Menge Cowboys und Daniel Craig“, erzählte Olivia. „Er nahm sich einen Augenblick und schaute an mir rauf und runter, bevor er mir eine Decke überwarf. Es hat sich echt verrückt angefühlt.“ Die Szene, in der Olivia nahezu nackt gezeigt wird, wäre ein wichtiger Augenblick rund um den Höhepunkt des Films. Deswegen sei es auch eine Ehre für sie gewesen, die Aufnahme zu machen: „In diesem Augenblick passiert ein wirklich cooler Effekt, wie man [im Kino] sehen wird.“

Für die Aufnahmen zum Film gab es kaum Make-up und Styling. Olivia berichtete, dass es ein „dreckiges“ Shooting gewesen sei, eben richtig Wild-West-Style: „Wir waren buchstäblich dreckig, weil wir den ganzen Tag lang in der Wüste herumgeritten sind“, doch der Dirty Look hat der Schauspielerin anscheinend gut gefallen: „Je dreckiger jeder war, desto heißer sahen alle aus. Ich finde, es war ein wirklich guter Look!“

Schauspielerin Olivia Wilde bei den Billboard Music Awards 2019
Getty Images
Schauspielerin Olivia Wilde bei den Billboard Music Awards 2019
Olivia Wilde bei den Hollywood Film Awards 2019
Getty Images
Olivia Wilde bei den Hollywood Film Awards 2019
Olivia Wilde und Jason Sudeikis, Januar 2020
Getty Images
Olivia Wilde und Jason Sudeikis, Januar 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de