Was der kleine Augustin (4) wohl mit so viel Geld anfangen soll? Nachdem Linda Evangelista (46) lange Zeit ein Geheimnis aus der Identität des Vaters ihres Kindes machte, reichte das Model jetzt öffentlich eine Unterhaltsklage gegen den Kindsvater, den französischen Geschäftsmann François-Henri Pinault (46). Sie fordert unglaubliche 46.000 Dollar für die monatlichen Ausgaben für ihren kleinen Sohn. Diese immense Summe setze sich laut Vorsitzenden des Gerichts aus den Ausgaben für Kindermädchen, Chauffeur und Sicherheitspersonal, das sich rund um die Uhr um Augustin kümmert, zusammen. Laut Richter Matthew Troy, der über den Fall entscheiden soll, sei es die wahrscheinlich höchste Unterhaltssumme, die je bei einem Unterhaltsstreit gefordert wurde.

Über den wahren Grund, der Linda dazu bewegt hat, diese Summe einzufordern, wird jedoch noch heiß diskutiert. Die Unterhaltsklage, die großes öffentliches Interesse auf sich ziehen wird, ist noch so überraschender, da das Model lange Zeit behauptete, der Vater des Kindes sei ein unbekannter Architekt aus New York. Dies tat sie wahrscheinlich aus Rücksichtsnahme gegenüber Pinault, der bei Bekanntgabe der Schwangerschaft bereits mit Schauspielerin Selma Hayek (44) liiert war. Viele sehen nun das aktuelle Verhalten von François-Henri gegenüber seinen anderen drei Kindern, die er mit Geschenken überhäuft, als Auslöser für Lindas Entschluss, gerichtlich Geld einzufordern.

Große Probleme, das Geld aufzutreiben, dürfte der Geschäftsmann jedoch nicht haben. Zu den Unternehmen des aus einer Milliardärsfamilie stammenden Franzosen gehören unter anderem Marken wie Yves Saint Laurent und Gucci. Wir sind gespannt, auf welche Summe sich die beiden einigen werden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de