Gerade läuft Schlag den Star – und das zum vorerst letzten Mal. Wie immer muss sich ein Kandidat einem Star stellen und ihn in den verschiedensten Kategorien bezwingen. Gelingt ihm das, gewinnt er am Ende satte 50.000 Euro. Weiß er einmal nicht weiter und fühlt sich in einer der Aufgaben völlig überfordert, hat er sogar die Chance, Stefan Raab (44) höchstpersönlich als Joker für sich einzusetzen.

Heute bekam Kandidat Winfried die einmalige Chance, den Schweizer Sänger DJ Bobo (43) alias Peter René Baumann (43) wettkämpferisch zu schlagen. Der Industriekletterer, der von der halben Familie begleitet wurde, konnte durchaus mit seinem Wissen und Geschick überzeugen. Nachdem er DJ Bobo im „Langsam Radfahren“ geschlagen hatte, erstaunte er die Zuschauer, wie auch Stefan und Moderator Steven Gätjen (38), mit seiner Schnelligkeit beim Spiel „Zählen“. Innerhalb weniger Sekunden erkannte er, wie viele Blumen, Äpfel oder Enten auf einem Bild zu sehen waren.

Beim dritten Spiel „Rennball“ nahm der Spaß aber leider ein jähes und abruptes Ende. Nach einem kurzen knallartigen Geräusch fiel der Kandidat in sich zusammen und sagte „Ist gerissen“. Er war sich sicher, seine Achillessehne wäre gerissen. Der Arzt sagte zwar, er könnte rein theoretisch weitermachen, er sollte aber schnell behandelt werden und hätte auch sonst wahrscheinlich keine Kraft im Bein. Winfried blieb aber ganz cool und scherzte sogar noch „Er kann mir ja jetzt schlecht die Achillessehne zusammennähen“.

Wir sind gespannt, wie es Winfried nach der ausführlichen ärztlichen Untersuchung geht. Vorab wird er nun nur die Wissensspiele weiterspielen.

Stefan Raab bei einer Preisverleihung 2015
Getty Images
Stefan Raab bei einer Preisverleihung 2015
Lena Meyer-Landrut und Stefan Raab
Dominique Charriau/Getty Images For Kaviar Gauche / WENN
Lena Meyer-Landrut und Stefan Raab


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de