Es ist eine traurige Nachricht, die das Unternehmen Apple in der Nacht zu verkünden hatte. Nur wenige Stunden, nachdem das neue iPhone von seinem Nachfolger Tim Cook vorgestellt worden war, wurde bekanntgegeben, dass Firmen-Genie Steve Jobs (✝56) im Alter von 56 Jahren seinem Krebsleiden erlegen sei.

Der Apple-Mitbegründer, der dem Unternehmen durch innovative und zukunftsorientierte Ideen zu globalem Ansehen verhalf und die Marke als Trendobjekt etablierte, war einer der am meisten geschätzten Vertreter der IT-Branche. Neben seiner kreativen und Marketing-strategischen Arbeit bei Apple arbeitete er zudem als Produzent für Walt Disneys Pixar-Studios, die 1995 den Erfolgsfilm „Toy Story“ animierten. Hierfür war er damals aus dem IT-Unternehmen ausgestiegen, entschied sich aber 1996 zur Rückkehr, um das angeschlagene Image der Marke durch drastische Veränderungen und frische Ideen umzukrempeln. Bis 2010 erwirtschaftete er sich so einen geschätzten Netzwert von 8,3 Milliarden Dollar, was ihn auf Platz 42 der reichsten Männer Amerikas brachte.

Doch all das Geld konnte ihm in Sachen Gesundheit nur wenig helfen. Mitte 2004 wurde bei ihm ein Tumor in der Bauchspeicheldrüse festgestellt – eine niederschmetternde Diagnose, da diese Art von Krebs besonders rapide wächst und nur schwer heilbar ist. Jobs unterzog sich mehreren Behandlungen, darunter auch einer Operation, bei der der Tumor vollständig entfernt werden konnte. Zwei Jahre später kam Jobs jedoch erneut in die Schlagzeilen, da der einst so gesund wirkende Apple-Chef dramatisch abgenommen hatte. Auch wenn er nie viele Worte über seine Krankheit verlor, sah man ihm an, dass der Kampf gegen den Krebs nicht besiegt war. Da der Krebs gestreut hatte, musste ihm im April 2009 eine Leber transplantiert werden. Im August 2011 verkündete er schließlich schweren Herzens aus gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt als Apple-Chef und ernannte seinen Freund und Kollegen Tim Cook zum Nachfolger.

Wie ein Sprecher seiner Familie sagte, sei Jobs gestern friedlich im Kreise seiner Liebsten eingeschlafen. Er hinterlässt seine Frau Laurene, mit der er 20 Jahre verheiratet war und insgesamt vier Kinder. Apple nimmt derzeit auf ihrer Website mit diesem Statement Abschied von ihrem Chef: „Wir sind tief betroffen darüber, verkünden zu müssen, dass Steve Jobs verstorben ist. Steves Brillanz, Leidenschaft und Energie waren die Quelle unzähliger Innovationen, die unser Leben verbessern und bereichern. Die Welt ist dank Steve so viel schöner geworden. Steves größte Liebe galt seiner Frau Laurene und seiner Familie. Wir denken an sie und an alle, die sich von seinen außergewöhnlichen Talenten bewegt fühlen.“

Auch unser tiefes Beileid gilt der Familie und den Freunden des Apple-Genies.

Steve JobsWENN
Steve Jobs
Steve JobsWENN
Steve Jobs
Steve JobsWENN
Steve Jobs


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de