Huch, was ist den da mit Popsternchen Christina Aguilera (30) passiert? Beim gestrigen Konzert zu Ehren des verstorbenen King of Pop Michael Jackson (†50) erschrak doch so mancher Fan beim Anblick der einst so durchtrainierten und gestylten Sängerin. Die 30-Jährige trat im Millennium Stadion in Cardiff, Wales, als einer der Acts bei der im Vorfeld viel diskutierten und umstrittenen Show auf.

Ihr sonst so perfekt gestyltes Haar hing in einer wirren Mähne, die durch Extensions noch verstärkt wurde, an ihrem Kopf herunter und ließ ihre einst so wohlgeformte Figur noch fülliger wirken. Ohne Frage lieferte sie eine einwandfreie Show ab, doch die unübersehbaren Pölsterchen an Oberschenkeln, Bauch und Po lenkten doch ein wenig von ihrer gesanglichen Darbietung ab. Auch durch ihr Outfit konnte Christina ihre Rundungen nicht verstecken. Der schwarze Body und die Netzstrumpfhose betonten diese eher noch, als dass sie sie kaschierten. Später schlüpfte sie allerdings noch in ein marineblaues Kleid, das ihrer Figur mehr schmeichelte.

Der Popstar performte mit „Smile“ einen von Michaels Lieblingssongs. Neben Christina traten unter anderem auch Jamie Foxx (43), Gladys Knight (67) und Leona Lewis (26) bei dem Konzert auf. Im Vorfeld hatten es Meinungsverschiedenheiten innerhalb der Familie Jackson und einige Schwierigkeiten mit der Organisation und den potentiellen Acts gegeben. Die Black Eyed Peas sowie Jennifer Hudson (30) sagten ihre Teilnahme kurzfristig ab.

Demi Lovato und Selena Gomez im August 2011 in Los Angeles
Getty Images
Demi Lovato und Selena Gomez im August 2011 in Los Angeles
Christina Aguilera
Michael Loccisano/Getty Images
Christina Aguilera
Demi Lovato und Selena Gomez 2011
Getty Images
Demi Lovato und Selena Gomez 2011
Matthew und Summer Rain Rutler, Christina Aguilera und Max Bratman im Oktober 2019 in Los Angeles
Getty Images
Matthew und Summer Rain Rutler, Christina Aguilera und Max Bratman im Oktober 2019 in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de