Die hübsche Front-Frau Gwen Stefani (42) von der Band No Doubt ist ja für ihre sehr ausgefallenen, aber modischen Outfits bekannt, doch bei ihren Haaren hört ihre Experimentierfreudigkeit auf. Schon immer kennt man sie mit ihrer wasserstoffblonden Mähne, die des öfteren zu verrückten Zöpfen aufgedreht wird. In den 90er Jahren hatte sie allerdings für einige Zeit rote, fast pinke Haare und das war wohl ein schwerer Fehler.

Gwen Stefani liebt die Abwechslung und wollte in den 90er Jahren auch mal was anderes mit ihren Haaren ausprobieren, das berichtete sie jetzt gegenüber In Style: „Gleich nachdem wir von der ersten 'No Doubt'-Tour nach Hause kamen, hatte ich Angst von allen wiedererkannt zu werden und färbte meine Haare deswegen rot.“ Ein großer Fehler, wie sie dann erkannte: „Ich hasste es!“ Schlecht sah die Farbe allerdings nicht aus. Heutzutage wäre sie damit wieder voll im Trend. Katy Perry (26) wechselt zum Beispiel ihre Haarfarbe fast jeden Tag. Auch Rihanna (23) hat gerne mal etwas Außergewöhnliches auf dem Kopf. Gwen Stefanis Sohn Kingston Rossdale (5) zeigt auch Mut zur Frisur und präsentiert sich gerne mal mit blauen Haaren. Auch deutsche Promis, wie Bonnie Strange (25) probieren gerne mal was anderes aus.

Doch nicht für jeden sind bunte Haare das Richtige und so kann man verstehen, dass es der gutaussehenden Sängerin damals nicht gefallen hat. Jeder hat eben einen anderen Geschmack.

Blake Shelton und Gwen Stefani bei der "Glamour Women of the Year 2016"-Dinner-Party
Rachel Murray/Getty Images for Glamour
Blake Shelton und Gwen Stefani bei der "Glamour Women of the Year 2016"-Dinner-Party
Gwen Stefani und Blake Shelton in Las Vegas 2018
Ethan Miller/Getty Images
Gwen Stefani und Blake Shelton in Las Vegas 2018
Blake Shelton und Gwen Stefani, Musiker
Kevin Winter/Getty Images
Blake Shelton und Gwen Stefani, Musiker


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de