Im März dieses Jahres erlitt Madonna (53) womöglich den Schock ihres Lebens, denn ein Stalker brach in ihr Haus in England ein und versetzte die Familie in Angst und Schrecken. Auch jetzt leidet die 53-Jährige noch unter dem Horror. Der Stalker, Grezgorz Matlok (30), wurde bereits festgenommen, da er es trotz enormer Sicherheitsbedingungen schaffte, in das Landhaus des Weltstars einzubrechen.

Matlok, welcher offenbar unter Wahrnehmungsstörungen litt, behauptete damals, eine Beziehung zu der Sängerin zu hegen. Nachdem er, mit einer genauen Karte des Grundstücks bewaffnet, den Versuch startete, auf einen Balkon eines Nebengebäudes zu klettern, brach er anschließend in Madonnas Schlafzimmer ein und legte sich in ihre Bettlaken. Später wurde er von ihren Securities überwältigt.

Laut dem telegraph kommentierte Madonna den Vorfall folgendermaßen: „Ich kenne den Angeklagten nicht und ich hatte in keiner Weise eine Beziehung zu ihm. Ich hatte niemals Kontakt zu dem Angeklagten, weder über Email noch über Telefon. Ich habe ihm nie die Erlaubnis gegeben, mein Gelände zu betreten.“ Verständlicherweise fürchtet sich der Popstar sehr, nun in ihrem Haus nicht mehr sicher zu sein. „Ich fühle mich alarmiert und verstört von dieser Aktion. Es ist sehr beunruhigend zu wissen, dass jemand es trotz der teuren Sicherheitsanlagen geschafft hat, in die Gebäude einzubrechen, welche ich erworben habe.“ Aber am schlimmsten ist die Sorge um ihre Kinder. Auch um die Sicherheit ihre Angestellten und ihrer eigenen, macht sich die 53-Jährige nun viele Gedanken. Obwohl Matlock sich ihrer Familie nicht mehr nähern darf, lebt sie nun in andauernder Angst. Wir hoffen, dass sie diese bald überwinden kann.

Britney Spears, Madonna und Christina Aguilera bei den MTV Awards 2003
Getty Images
Britney Spears, Madonna und Christina Aguilera bei den MTV Awards 2003
Madonna bei den MTV Video Music Awards 2018
Getty Images
Madonna bei den MTV Video Music Awards 2018
Madonna bei der MET-Gala im Mai 2017
Getty Images
Madonna bei der MET-Gala im Mai 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de