Gestern sprühte wieder jede Menge Hollywoodcharme durch die Berliner Luft, denn Desperate Housewives- Star Teri Hatcher (46) machte sich zum ersten Mal überhaupt auf in die deutsche Hauptstadt und war begeistert.

Bevor sie am Abend zu Gast beim „Prix Montblanc“ (ein Preis, der ausgezeichnete klassische Musiker fördert) sein sollte, ließ es sich die schöne Schauspielerin nicht nehmen, ein wenig Sightseeing zu machen. Also ging es auf zur berühmten „East Side Gallery“ an der Spree, wo Teri vollkommen entspannt an der Mauer entlang spazierte und Fotos für ihr Familienalbum machte. Dazu gehörte natürlich auch ein Schnappschuss vor dem berühmten „Bruderkuss“ zwischen Leonid Breschnew (†75) und Erich Honecker (†81). Weiter ging es dann zur Museumsinsel in Berlin-Mitte, wo Teri vor dem berühmten Bode-Museum posierte.

Aber was darf nicht fehlen, wenn man zu Besuch in Berlin ist? Klar, eine richtige Berliner Currywurst mit Pommes. Das ließ sich der Star natürlich nicht nehmen, bestellte und probierte die Berliner Köstlichkeit. Dann heiß es jedoch schon wieder auf ins Hotel, raus aus Boots, Jeans und Poncho, die Haare in große Locken gelegt und hinein geschlüpft ins golden funkelnde Abendkleid. So sah Teri einfach bezaubernd aus, als sie über den roten Teppich im Berliner Schauspielhaus spazierte und ausgiebig für die Fotografen posierte. Grund genug, Teri einfach klasse zu finden und hoffentlich kommt sie ganz bald mal wieder nach Deutschland.

Felicity Huffman, Marcia Cross, Eva Longoria und Teri Hatcher, "Desperate Housewives"-Premiere 2004
Getty Images
Felicity Huffman, Marcia Cross, Eva Longoria und Teri Hatcher, "Desperate Housewives"-Premiere 2004
Dana Delany, Teri Hatcher und Felicity Huffman
Getty Images
Dana Delany, Teri Hatcher und Felicity Huffman


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de