In der gestrigen X Factor-Liveshow war es mal wieder besonders spannend. Nachdem die zehn Acts, die noch in der Show waren, auf der Bühne performt haben, lag es am Publikum, eine Entscheidung zu treffen. Nachdem in der letzten Woche schon zwei Acts von Sarah Connor (31) die Show verlassen mussten, bekamen diesmal ein Act von Till Brönner (40) und ein Act von Das Bo (35) die wenigsten Anrufe.

Wie schon in der letzten Woche musste Monique (16) auf die Bühne und versuchen, die Jury von ihrem Gesang zu überzeugen. Ihre Kontrahentin war Gladys (25). Beide gaben sich sichtlich Mühe und bekamen für ihre Auftritte viel Applaus – doch es musste eine Entscheidung getroffen werden. Zum Entsetzen vieler entschied sich Sarah für Monique und gegen Gladys. Doch war diese Entscheidung richtig? Anthony Thet (31), der für uns die gestrige Sendung verfolgte, bezweifelt dies – doch wie sieht es bei euch aus?

Es scheint, als wären sich auch die Promiflash-Leser uneinig, was dieses Thema angeht. So denken viele, dass Gladys zwar die bessere Sängerin war, jedoch habe Monique eine sympathischere Art. „Japs“ schreibt: „Gladys hatte einfach auch kein Fan-Potential von Anfang an. Wenn man die Clips anschaut und die Klicks dafür war sie dort auch im unteren Drittel, trotz guter Stimme. Ich würde Sarah Connor keine Schuld geben, denn ein Act musste nun mal raus.“ „Britneyfreak“ hingegen findet: „Gladys hat beim ersten Song zwar nicht alles gegeben, doch beim zweiten Song hat sie nochmal alles gegeben und das war tausendmal besser als bei Monique!“

Nun wollen wir es noch einmal ganz genau von euch wissen: Hat Sarah die richtige Entscheidung getroffen oder hätte Monique gehen müssen?

Florian Fischer und Sarah Connor beim Dreamball 2014 in Berlin
Getty Images
Florian Fischer und Sarah Connor beim Dreamball 2014 in Berlin
Sarah Connor, Sängerin
Athanasios Gioumpasis / Getty Images
Sarah Connor, Sängerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de