Vor wenigen Stunden noch kam der Vater der berühmt-berüchtigten Lindsay Lohan (25) frei, jetzt sitzt Michael Lohan (51) wieder hinter schwedischen Gardinen.

Der Ex-Börsenmakler, der Anfang der Woche seine Frau verprügelt haben soll, hat sich scheinbar nicht an die Auflagen des Gerichts gehalten und illegalerweise Kontakt zur On/Off-Freundin Kate Major aufgenommen. Bereits kurz nach der Haftentlassung soll er diese telefonisch kontaktiert und bedrängt haben, wie die Polizei aus Tampa, Florida dem Online-Magazin TMZ verriet. Wahrscheinlich hatte Michael sie mit ihren Anschuldigungen bezüglich der Körperverletzung konfrontieren wollen. Die junge Frau habe sich bei der Polizei beschwert, welche dann zur Vernehmung in ihr Appartement gefahren sei. Angeblich soll der Beschuldigte in diesem Augenblick erneut bei der Klägerin angerufen haben.

Die Beamten sollen Michael als Bedrohung empfunden und ihn dann kurzerhand in seinem Hotelzimmer aufgesucht haben, um ihn festzunehmen. Der Lohan-Vater schien dann in Panik geraten zu sein. Hals über Kopf habe er sich vom Balkon im dritten Stock gestürzt, um die Flucht anzutreten und unglücklicherweise soll ihm dabei ein Baum im Weg gestanden haben, berichtete die Polizei dem Onlinemagazin. Nachdem die Gesetzeshüter Michael Lohan aus seiner unfreiwilligen Gefangenschaft im satten Grün befreit hatten, steckten sie ihn sofort in seine orangefarbene Knastkleidung. Der vierfache Vater wird wegen Missachtung seiner Bewährungsauflagen vorerst wieder hinter Gittern verweilen müssen.

Michael Lohan in Beverly Hills
Getty Images
Michael Lohan in Beverly Hills
Michael Lohan, 2011
Getty Images
Michael Lohan, 2011
Michael Lohan in Los Angeles
Getty Images
Michael Lohan in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de