Der britische Schauspieler Rhys Ifans (44), den man besonders als Spike aus dem Erfolgsfilm „Notting Hill“ kennt, spielt in der Neuverfilmung des Marvel-Klassikers, The Amazing Spider-Man, den Bösewicht Dr. Curt Connors, der zum Lizard wird.

Rhys ist begeistert, ein Teil dieses Films zu sein. So sagte er jedenfalls zu der Onlinezeitung Moviepilot: „Ich bin wirklich total stolz. Ich habe ihn bis jetzt noch nicht gesehen. Natürlich ist es ein großer Film mit einem massiven Budget, aber im wesentlichen war es für mich eine Art von Vater-Sohn-Geschichte, die sehr emotional sowie doch sehr häuslich ist.“ Der Regisseur des spektakulären Films ist dieses Mal nicht Sam Raimi (52) sondern Marc Webb (37). Letztere ist eher für seine Musikvideos und Kurzfilme bekannt. Zuletzt drehte er „(500) Days of Summer“. Rhys Ifans ist auf jeden Fall sehr angetan von dem „Neu“-Regisseur: „Er arbeitet sehr ruhig mit den Schauspielern, mit viel Liebe zum Detail und für so einen großen Film auf der Leinwand, muss man forensisch arbeiten.“

So lange dauert es nicht mehr, bis der Film um Peter Parker und Gwen Stacy in die Kinos kommt. In den USA soll er am 3. Juli 2012 in den Kinos anlaufen. Um sich schon einmal einzustimmen, schaut euch am Besten noch einmal den Trailer an:


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de