Robbie Williams (37) zieht um. Aber nicht von einer Villa auf's nächstgrößere Anwesen, sondern von einem Plattenfirma-Riesen zum noch größeren Riesen. Da wo Lady GaGa (25), Justin Bieber (17), Jay-Z (41) oder auch seine Bandkollegen von Take That ihre musikalischen Produkte unters Volk bringen lassen, gehört natürlich auch Robbie Williams endlich hin. Das dachte sich der selbstgekrönte „King of Pop“ wahrscheinlich auch, kehrte seiner bisherigen Plattenfirma EMI den Rücken und machte sich auf zum Plattenfirma-Giganten überhaupt: Universal Music.

Robbie verkündete dazu auf seiner Homepage: „Ich bin wirklich total begeistert, ein Teil der Universal Familie zu werden. Ich denke das wird die aufregendste Zeit meiner Karriere.“ Auch der Vorsitzende von Universal Music/ UK david Joseph zeigt sich begeistert von der anstehenden Zusammenarbeit: „Ich hatte die Möglichkeit schon einmal reinzuhören und habe keinen Zweifel, dass Robbie momentan an der Spitze seiner Kreativität ist. Wir werden Zeugen von etwas wirklich Besonderem werden.“

Das heißt, Robbie kommt definitiv als Solokünstler zurück und seine Fans dürfen sich nun ganz offiziell über das erste Soloalbum seit fast drei Jahren freuen. Kleiner Wehmutstropfen: Das lang ersehnte Album, an dem er gerade fleißig in Los Angeles feilt, wird voraussichtlich erst im Herbst 2012 erscheinen. Aber, was lange währt, wird endlich gut. Wir dürfen also gespannt sein, was Robbie da für seine Fans in petto hat.

Robbie Williams mit seiner Ehefrau Ayda Field (r.) und seiner Schwiegermama Gwen Field (l.)
Getty Images
Robbie Williams mit seiner Ehefrau Ayda Field (r.) und seiner Schwiegermama Gwen Field (l.)
Robbie Williams und Ayda Field bei "The X Factor" in London
Getty Images
Robbie Williams und Ayda Field bei "The X Factor" in London
Robbie Williams bei den Brit Awards 2017 in London
Getty Images
Robbie Williams bei den Brit Awards 2017 in London


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de