Erst vor wenigen Tagen wurde die Trennung von Otto Waalkes (63) und Eva Hassman (38) bekannt gegeben. Elf Jahre waren die beiden Paar. Nun sprach der Komiker darüber, warum es nicht funktionierte, wie es ihm geht und warum die Scheidung in einer großen Party enden soll.

Zum Ende der Ehe hin führte das Paar eine offene Ehe, dies sei jedoch nicht der Anfang vom Ende gewesen, denn das begann schon viel früher, wie Otto im Interview mit der Bild verriet. Das Ende begann „eigentlich schon bei unserer Hochzeit. Wir wussten beide, dass das nicht ewig dauern kann. Eva war so jung, erst 23. Als ich sie gefragt habe, ob sie mit mir alt werden möchte, sagte sie: Wieso? Du bist doch schon alt.“ Die Frage, ob er etwas falsch gemacht habe, verneinte er. Sie hätten beide nichts falsch gemacht, denn wenn man so verliebt gewesen sei, habe man alles richtig gemacht, so der Komiker. Zurzeit fühle er sich etwas melancholisch, gibt er zu, aber gleichzeitig blicke er auch voller Stolz zurück. „Es war ein gefährliches Experiment. Und wir haben beide überlebt.“ Zum Thema Scheidung äußerte sich Otto in gewohnt scherzhafter Art und Weise: „Wie macht man das noch? Ich habe das ja erst einmal gemacht. Und das ist schon lange her.“ Sollte es jedoch zu einer Scheidung kommen, dann soll dies nicht zu einem traurigen Ereignis werden. Im Gegenteil: „Nach der Scheidung gibt es eine große Party.“

Otto zeigt, wie man auch nach einer Trennung respektvoll miteinander umgehen kann. Es bleibt zu hoffen, dass die beiden auch in Zukunft diesen Umgang miteinander pflegen und zumindest Otto hat die Hoffnung auf eine neue Liebe noch nicht aufgegeben: „Gibt es nicht eine TV-Show 'Blödel sucht Frau'?“ Eine nette Idee eigentlich, die sicher mit den anderen Formaten bestens mithalten könnte.

Otto WaalkesWENN
Otto Waalkes
WENN
Otto WaalkesWENN
Otto Waalkes


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de