Er war sicher einer der Knaller der heutigen The Voice of Germany-Sendung: Butch (53)! Der gebürtige Texaner, der in Deutschland lebt, erklärte auch, was ihn in dieses Land verschlägt: „Ich habe entschieden, dass Deutschland ein besseres Land ist, um Kinder großzuziehen.“

Schon im Einspieler zeigte er sich von seiner humorvollen Seite und der Vater von sechs Kindern scherzte: „Ich habe mir einen Fernseher gekauft, damit ich nicht immer Kinder machen muss!“ Und neben Humor kann Butch auch ein großes Selbstbewusstsein vorweisen, denn er erklärt: „Ich weiß, dass ich gut bin - aber ich weiß nicht, wie gut die Konkurrenz ist.“ Dennoch hat er ein klar formuliertes Ziel vor Augen: „Soweit kommen, wie möglich und vielleicht auch gewinnen.“ Butch findet sich selbst „einfach geil“, befürchtet aber auch: „Ich glaube, meine großen Kinder finden mich manchmal ein bisschen peinlich.“

Als Butch vor die Jury trat, gab er alles und überzeugte schon nach wenigen Takten. Xavier (40) buzzerte schon nach de ersten Ton und auch Rea (38) brauchte nur wenige Sekunden. Die Jungs von The BossHoss brauchten zwar etwas länger zeigten sich aber dennoch begeistert. Einzig Nena (50) wollte den sympathischen Sänger wohl nicht in ihrem Team erklärte aber später, sie hätte ihm einfach nichts mehr beibringen können! Als sich die Stühle dann in Richtung Kandidaten drehten, brüllte Xavier sofort „Hi Butch“ und erklärte, die beiden kennen sich schon einige Zeit und empfahl: „Wir haben schon miteinander gearbeitet, mach was anderes. Geh zu einem anderen Juror.“ The BossHoss redeten nicht lange um den heißen Brei und verkündeten: „Wir wollen die Show gewinnen und dafür brauchen wir dich!“ Dies schien den Sänger, der die Halle zum beben brachte, überzeugt zu haben und er wird ab sofort mit The BossHoss zusammenarbeiten!

Sasha, Sänger
Getty Images
Sasha, Sänger
Samuel Rösch und Michael Patrick Kelly beim "The Voice of Germany"-Finale 2018
Christian Marquardt/Getty Images
Samuel Rösch und Michael Patrick Kelly beim "The Voice of Germany"-Finale 2018
Natia Todua und Samu Haber nach ihrem "The Voice of Germany"-Sieg 2017
Getty Images
Natia Todua und Samu Haber nach ihrem "The Voice of Germany"-Sieg 2017
Michi Beck, Jamie-Lee Krewitz und Smudo im "The Voice of Germany"-Finale 2015
Getty Images
Michi Beck, Jamie-Lee Krewitz und Smudo im "The Voice of Germany"-Finale 2015


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de