Gestern Abend kam es im deutschen Fernsehen zum Kampf der Giganten! Der Dauerbrenner Das Supertalent wurde zur selben Zeit ausgestrahlt, wie der neue Exportschlager The Voice of Germany. Das hieß natürlich eines, das Buhlen um die Quoten! Die Promiflash-Leser hatten zu der Frage, was man denn am besten schauen sollte, eine ganz klare Einstellung: Ganze 4046 Leute wollten sich „The Voice“ anschauen, wohingegen nur 1742 Leser beim Altbewährten bleiben wollten und sich für Dieter Bohlen (57) und Co. entschieden.

Aber was sagen denn nun die Einschaltquoten? Können sie den Geschmack der Promiflash-Leser bestätigen? Die Antwort ist eindeutig. Ja! „The Voice“ hat „Das Supertalent“ geschlagen und das nicht nur knapp. Während sich RTL einer Zuschauerzahl von 2,99 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 erfreuen konnte, schalteten unglaubliche 3,06 Millionen Menschen ProSieben ein und setzten „The Voice“ damit auf Platz 1 der Primetime-Abräumer.

Das ist doch wahrlich eine Überraschung und beweist, dass RTLs gewiefter Schachzug, die Sendung am selben Abend wie die neue Casting-Show laufen zu lassen und dieser den Start zu erschweren, ein wenig nach hinten losging.

Die "The Voice of Germany"-Jury 2018
Getty Images
Die "The Voice of Germany"-Jury 2018
Natia Todua im Finale von "The Voice of Germany"
Adam Berry/Getty Images
Natia Todua im Finale von "The Voice of Germany"
Sylvie Meis in ihrer ersten "Das Supertalent"-Staffel 2008
Sebastian Widmann/Getty Images
Sylvie Meis in ihrer ersten "Das Supertalent"-Staffel 2008


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de