Das war knapp! Am Montagmorgen verursachte Fußball-Star Lukas Podolski (26) einen Autounfall. Berichten zufolge war der National-Spieler auf dem Weg zum Klubzentrum, wo er sich aufgrund einer Muskelverhärtung behandeln lassen wollte.

Alle Beteiligten hatten jedoch Glück im Unglück. Der Spieler des 1. FC Köln fuhr am Montag so heftig auf einen Familienwagen auf, dass dieser auf ein weiteres geschoben wurde. Die Insassen, der Vater und ein kleines Kind, wurden zur Beobachtung in ein Krankenhaus eingeliefert, der Fußballer blieb unverletzt. Von schwereren Verletzungen sei jedoch nicht auszugehen, man wolle lediglich auf Nummer sicher gehen, wie es heißt. Gegenüber dem Express sagte der 26-Jährige: „Es geht mir gut, es ist nichts passiert. Ich hatte einen leichten Auffahrunfall, mehr war das glücklicherweise nicht.“ Der Mercedes des Köln-Kickers trug wohl den größten Schaden davon und musste nach dem Unfall abgeschleppt werden.

Sieht ganz so aus, als ob alle Beteiligten mit dem Schrecken davon gekommen seien. Die genaue Unfallursache gilt es indes, noch zu ermitteln.

Lukas Podolski und Bastian Schweinsteiger 2014 in Brasilien
Getty Images
Lukas Podolski und Bastian Schweinsteiger 2014 in Brasilien
Lukas Podolski und Bastian Schweinsteiger 2011
Getty Images
Lukas Podolski und Bastian Schweinsteiger 2011
Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft 2014
Getty Images
Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft 2014


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de