Gossip Girl wird 100 und anlässlich des runden Geburtstages hat Serienheld Penn Badgley (25) ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert. Und er hatte einiges zu erzählen. Denn nur ein paar Tage nach der Premiere der Sendung im amerikanischen Fernsehen wollte er zum Set kommen, doch wurde milde gesagt davon abgehalten. Er musste an dem besagten Tag nicht drehen, aber seine Co-Stars texteten ihm, er solle doch mal vorbeikommen.

Er verriet gegenüber dem People Magazine: „Ich wollte einfach nur dahinlaufen, aber ich kam gar nicht zur Met, weil vielleicht 40 oder 50 katholische Schulmädchen auf mich zustürmten und mich gegen einen Maschendrahtzaun pressten.“ Eigentlich ja eine sehr nette Geste, die man sich als Kompliment nehmen könnte, doch die Mädchen wurden regelrecht aggressiv: „Zuerst war es sehr unterhaltsam. Aber dann fingen sie an, an meinen Sachen zu ziehen. Da habe ich gemerkt, dass ich nicht wegkomme, obwohl die alle kleiner waren.“ Ein Bodyguard, der „wie aus dem Nichts erschien“, rettete ihn dann zog ihn aus der Mädchenmasse heraus. „Es war irgendwie bizarr“, sagt er abschließend und da können wir ihm nur zustimmen. Tja, die katholischen Schulmädchen haben es halt in sich.

Elizabeth Lail und Penn Badgley bei einer Pressekonferenz zur Netflix-Serie "You"
Getty Images
Elizabeth Lail und Penn Badgley bei einer Pressekonferenz zur Netflix-Serie "You"
Penn Badgley, Schauspieler
Getty Images
Penn Badgley, Schauspieler
Ed Westwick, Penn Badgley, Leighton Meester, Blake Lively und Chace Crawford im Juli 2007 in West Ho
Getty Images
Ed Westwick, Penn Badgley, Leighton Meester, Blake Lively und Chace Crawford im Juli 2007 in West Ho


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de