Gerade erst kündigte Rocker Peter Maffay (62) ganz offiziell seine Zusammenarbeit mit dem neu zusammengefundenen Rapper-Duo Sido (31) und Bushido (33). Doch auch ohne die Hilfe der beiden Hip-Hopper scheint die erfolgreiche Karriere des 62-Jährigen noch lange kein Ende zu nehmen und machte ihn am Montag in den deutschen Charts bereits zum König.

Diese Woche schaffte Peter es mit seinem aktuellen Album „Tabaluga und die Zeichen der Zeit“ zum 1000. Mal in die deutschen Album-Charts und machte sich ebenso zu dem am längsten in den Charts platzierten Künstler. Weder Michael Jackson (†50) noch Herbert Grönemeyer (55) gelang es, in den 40 Jahren deutscher Charts-Geschichte ihre Alben länger in den Album-Charts zu halten. „Dieser Rekord untermauert einmal mehr Peters Status als absoluter Ausnahmekünstler“, sagte Philip E. Ginthör von Sony Music Entertainment.

Maffays Album rund um die Geschichte des kleinen Drachen Tabaluga erreichte diese Woche laut Media Control Platz 14. Sein Debütalbum stieg 1975 auf Platz 40 ein, während sein Album „Steppenwolf“ ihm vier Jahre später sein erstes Nummer-1-Album bescherte. Danach folgten 14 weitere Platten, die es bis nach ganz oben an die Chartspitze schafften. Wir gratulieren Peter ganz herzlich zu diesem Erfolg!

Peter MaffayWENN
Peter Maffay
Ina MüllerPatrick Hoffmann/WENN.com
Ina Müller
Sido, Bushido und Peter MaffayPatrick Hoffmann/WENN.com
Sido, Bushido und Peter Maffay


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de