„Wenn Gotham in Schutt und Asche liegt, dann hast du meine Erlaubnis zu sterben!“ tönt Fiesling Bane (Tom Hardy, 34) im neuen spektakulären Trailer von The Dark Knight Rises. Wobei „tönt“ in diesem Fall ein schwieriges Verb ist.

So gut vernehmbar ist seine Stimme nämlich gar nicht. Bane trägt im Film ein Atemgerät einer Apparatur, die ihn mit einer Droge versorgt, welche ihm übermenschliche Kräfte verleiht. Da die Maske allerdings Mund und Nase verdeckt, kann man ihn auch nur undeutlich verstehen. Natürlich gab es direkt die ersten kritischen Stimmen unter den Zuschauern und tatsächlich: Die Verantwortlichen des Films denken laut Hollywoodreporter.com wohl darüber nach, die Stimme des Charakters etwas anzupassen, damit er besser zu hören ist. Angeblich seien wichtige Personen bei Warner Bros. sehr besorgt über das Stimm-Problem, doch Regisseur Christopher Nolan (41) lässt sich nicht aus der Ruhe bringen.

Star-Regisseur Nolan, der mit „Inception“ (2010) und „The Dark Knight“ (2008) Mega-Hits landete, hat natürlich eine Menge kreative Freiheit bei seiner Arbeit. Er selbst sei auch nur dazu bereit, die Stimme geringfügig anzupassen, möchte sie aber keinesfalls komplett neu aufnehmen oder ähnliche drastische Maßnahmen ergreifen. Somit sollten die Fans im Sommer 2012 gut ihre Ohren putzen, wenn es in die letzte Batman-Runde geht und der dunkle Rächer sich den großen Showdown mit Nuschel-Bane liefert.

Tom Hardy und BatmanWarner Bros
Tom Hardy und Batman
BatmanBulls Press
Batman
Apega/WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de